Auf der Bühne seiner ehemaligen Schule: Christian Behrens.

Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag

Eine weitere Aktion zum Bundesweiten Vorlesetag fand für die Jahrgangsstufe 7 statt. Die Schülerinnen und Schüler kamen in den Genuss eines Bühnenprogramms von und mit Christian Behrens, Künstler des Niederrheinischen Kleinkunsttheaters - und ehemaliger Adolfiner.

Mit wunderschönen Bildern, klangvollen Liedern und sehr verschiedenen Texten zu Themen der Umwelt, der Liebe und autobiographischen Schulerfahrungen, konnte Christian Behrens die Schüler nachdenklich stimmen, manchmal provozieren und auch großes Erstaunen über den Schulalltag und die Lehrertypen von vor dreißig Jahren am Adolfinum hervorrufen.

Besonders beindruckt waren die Schüler von den Erzählungen über den Sport- und Erdkunde Lehrer Engeln. Laut den Aussagen seines Schülers Behrens, war Engeln berühmt berüchtigt für seine Strenge und dennoch akzeptiert und geachtet. Vor allem sein Tod am Reck in der Sporthalle des Adolfinums, die Engeln zu Trainingszwecken abends oft besuchte, fanden die Schüler schaurig spannend.

Text & Foto: Barbara Reiss.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Einschulung der neuen Fünftklässler

"Hitzefrei"-Regelung für die ersten drei Schultage

Präsenzunterricht startet unter Corona-Bedingungen

DaZ-Kochbuch jetzt erhältlich

Hans van Stephoudt verlässt das Adolfinum

Abitur 2020: Abschlussgottedienst als Video

Virtuelle Schulandacht

Update 24. Mai: Präsenzunterricht | neuer Elternbrief

Science-Olympiade: 93 Adolfiner am Start

Neuer Referendarsjahrgang nimmt Ausbildung auf

Tolle Knolle: Chemische Experimente mit der Kartoffel