Faszinierenden Phänomenen auf der Spur: die drei ausgezeichnete Chemikerinnen und und der ausgezeichneter Chemiker.

Chemie-Wettbewerb:
vier "Chem-pions" am Adolfinum

In diesem Schuljahr stand das Thema "Zauberhaftes Leuchten" im Mittelpunkt des Landeswettbewerbes "Chem-pions". Mit Hilfe faszinierender Phänomene sollte das Interesse an chemischen Themen geweckt werden - drei Adolfinnerinnen und ein Adolfiner waren hier mit besonderem Einsatz dabei. Dafür wurden Lilien Behrens (Klasse 7d), Emily Zimmer (Klasse 8c), Marlene Pappe (Klasse 9d) und Magnus Kindermann (Klasse 6c) nun ausgezeichnet.

Im Rahmen des Wettbewerbs wurde der Einfluss der Temperatur auf die Leuchteigenschaften und die Leuchtdauer der beliebten Knicklichter experimentell untersucht. Die Wirkung einer Schwarzlichtlampe auf Alltagsgegenstände, die UV-Licht aussenden, spornte die Vier zu wahren Entdeckungstouren an. Textmarker trennten sie mittels eines Trennverfahrens in ihre leuchtenden Bestandteile auf. Abschließend rundete die Untersuchung der Leuchtkraft von Tonic Water nach Zugabe von Essig, Salz oder Natron das "Zauberhafte Leuchten" ab.

Magnus, Lilien, Emily und Marlene haben ihre Beobachtungen dazu besonders gewissenhaft notiert und ausgewertet, so Dr. Evelyn Kleine, die den Wettbewerb am Adolfinum betreut: "Ihre Arbeiten sind sehr übersichtlich gestaltet und die Texte sind dabei gut formuliert und durch Skizzen und Fotos oder ähnliches ergänzt, so dass sie zu den Besten ihrerJahrgangsstufe in NRW gehören und mit vier Sternen ausgezeichnet wurden, sie sind also wahre Chem-pions!"

Text: Dr. Evelyn Kleine | Fotos: Katharina Adams.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Chöre, JungeSinfonieMoers und "Wood'n'Brass" rocken Aula

7e auf Klassenfahrt in Duisburg

Englisch-Kurse auf Exkursion zur Ausstellung "Das zerbrechliche Paradies"

DaZ-Schüler*innen verkaufen FAIR produzierte und FAIR gehandelte BIO-Orangen

Erlös der Tombola für Aidshilfe in Duisburg

Videobeitrag von Sara Pinto Strohhäusl unter den besten Beiträgen

Unterstützung zum 100-jährigen Jubiläum

Bundesweiter Videowettbewerb "Familie MINT"

Unterrichtsreihe an Lebenswelt angebunden

Basketballer erreichen Endrunde

Der Kurs 9c/e auf der Suche nach dem Mörder von Monsieur Corbeau