Bild: Montillona / Wikipedia

Termin- und Klausurpläne, Kollegiumsübersichten und Ag-Liste aktualisiert

Der Terminplan für das Schuljahr 2018/19 ist nun online verfügbar. Die Fülle der Termine repräsentiert auf anschauliche Weise die Vielfältigkeit der Veranstaltungen am Gymnasium Adolfinum.

Daniel Heisig-Pitzen, Webmaster der Homepage, weist darauf hin, dass "mit den downloadbaren ics-Dateien eine einfache Möglichkeit der Übertragung der Termine in die persönlichen Kalender für PC und Smartphone gegeben ist."

Andreas Lind, veranwortlich für die Zusammenführung des Terminplans, sagt zudem: "Wir haben uns bemüht bei so vielen Terminen wie möglich eine Endzeit anzugeben. Beachten Sie in diesem Zusammehang bitte, dass diese Endzeiten in vielen Fällen auf den Erfahrungswerten der vergangenen Jahre basiert, so dass es also teilweise auch zu kürzeren oder längeren Veranstaltungen kommen kann." Für Rückfragen steht Ihnen das Sekretariat innerhalb der Öffnungszeiten gerne zu Verfügung.

Daneben wurde die Klassen- und Stufenleitungsübersicht, die Kollegiumsliste (samt neuem Kollegiumsfoto), die Fachschaftsübersicht sowie die AG-Liste für das laufende Schuljahr aktualisiert.

Schlussendlich wurde auch der Klausurplan für die Oberstufe aktualisiert. Hierbei sollten die Schülerinnen und Schüler darauf achten, dass sie ihre Kursschienen kennen, da nach diesen die Klausuren im Plan eingetragen sind. Auch die Klausurpläne sind - auf die einzelnen Stufen separiert - per ics-Dateien in die Kalender der Smartphones und PCs leicht übertragbar.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Adolfiner beim Wettbewerb "Philosophischer Essay" ausgezeichnet

Paul Berns bereichert Unterricht in der 8e

Exkursion zum Schülerllabor "KölnPUB"

Siegerklasse vom Sponsorenlauf Klimafinum unterwegs

"Mobile Medienakademie" zu Gast am Adolfinum

Adler-Volksbank-Cup: Adolfinum und MSC kooperieren

Adolfiner beim Regionalentscheid von "Jugend Debattiert"

Deutsch-französische Beziehungen im Unterricht

Grundschüler zu Gast am Adolfinum

Generalprobe für Regionaltag | 18.02. um 17.25 Uhr