Eröffnungsbesuch: Bürgermeister Christoph Fleischhauer (2. von links) neben Schulleiter Hans van Stephoudt, dem ersten Beigeordneten Hans-Gerhard Rötters und Heike Manzke vom Förderverein des Adolfinums (links).

Festakt zur Eröffnung der renovierten Aula Adolfinum

Dank an alle Beteiligten: Bürgermeister Christoph Fleischhauer bei seinem ersten offiziellen Besuch am Adolfinum.

Das Adolfinum ist um Schmuckstück reicher: Seit dem 1. Juni erstrahlt die Aula der Schule in neuem Glanz. Im Rahmen einer Feierstunde eröffneten Bürgermeister Christoph Fleischhauer, Hans-Gerhard Rötters, erster Beigeordneter der Stadt Moers und Schulleiter Hans van Stephoudt die Aula: "Wir sind der Stadt Moers äußerst dankbar für ihr Engagement bei der Renovierung. Angesichts der angespannten Haushaltslage der Stadt ist das keine Selbstverständlichkeit", so van Stephoudt. Im weiteren Verlauf des Festaktes zeigten dann Schülerinnen und Schüler, wie die Aula genutzt wird: Neben dem Unterstufen- und Oberstufen-Chor präsentierten die Literaturkurse der Einführungs- und Qualifikationsphase Auszüge ihrer Arbeit auf der frisch renvovierten Bühne.

Die rund einjährige Renovierung der Aula galt dem Brandschutz, der Barrierefreiheit und der Bühnentechnik. Unter anderem ist nun auch wieder die Empore nutzbar, die wegen einer fehlenden Feuertreppe jahrelang gesperrt war. Bereits vor zwei Jahren war die Licht- und Tontechnik der Aula erneuert worden, finanziell unterstützt durch einen Spendenlauf der Schulgemeinde.

Text: Thomas Kozianka | Fotos: Andrea Klein.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Besuch der Düsseldorfer Symphoniker

3.000 Euro Fördergeld für "Technik Scouts"

Klasse 5b stellt Englisch-Fähigkeiten unter Beweis

Kreative Beteiligungsmöglichkeiten -
Solo- und Teamteilnahme möglich

Spendenwoche am Adolfinum -
Breite Beteiligung erwünscht

Großes Engagement bei Erstellung von Familien-Zeitleisten

Ukrainische Spielexperten im Mittelpunkt

Einblicke in die 1. Schulandacht 2022/23

Aufgaben der 1. Runde zum Download verfügbar

Erfolge auf Regional-, Landes- und Bundesebene

Sonderpreise und Treppchenplatzierungen