Philipp Jakob Loutherbourgs Gemälde “Coalbrookdale by Night” (1801). Coalbrookdale gilt als eine der Geburtsstätten der industriellen Revolution. (Bildquelle: Wikipedia.)

9b führt bilinguales Modul im Fach Geschichte durch

Seit dem Schuljahr 2013/14 werden an unserer Schule bilinguale Module in unterschiedlichen Jahrgangsstufen durchgeführt. In der vergangenen Unterrichtseinheit beschäftigte sich die Klasse 9b mit der Fragestellung, warum die industrielle Revolution ausgerechnet in England ihren Anfang nahm.

Kian Newig (9b) präsentiert seine digitale Ergebnissicherung.

Auf der Grundlage unterschiedlicher Materialien in englischer Sprache beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dieser komplexen Fragestellung und kamen zu aufschlussreichen Erkenntnissen. Gerade bei diesem Thema bot sich die Durchführung eines bilingualen Moduls an, da die die Klasse mit Materialien in der Originalsprache arbeiten konnte.

Im Laufe der letzten Jahre wurden am Adolfinum viele verschiendene bilinguale Module in unterschiedlichen Fächern durchgeführt. Eine Übersicht sowie weitere Informationen zum Thema „bilinguale Module“ finden Sie auf den Seiten des Faches Englisch.

Text: Daniel Schirra

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Untis-Messenger als Alternative war hilfreich

„Engagierteste Betreuerin“ von NRW bei „Jugend forscht - Schüler experimentieren“

Klimahelden präsentieren Umfrage zum Schulweg

Begegnungsnachmittag der Klassen 5

Neues Adolfinum T-Shirt ab sofort im Shop erhältlich

Halloween-Party der SV ein voller Erfolg

Adolfiner gedenken der Opfer der Pogromnacht

Angeregte Diskussion im Englischunterricht der Einführungsphase

9b führt bilinguales Modul im Fach Geschichte durch

Aktionswoche für die Tafel