Mit Spaß bei der Belohnung: Die Klasse 6d mit ihrem Lehrer Lars Heining.

Siegerklasse vom Sponsorenlauf Klimafinum unterwegs

Endlich war es soweit! Am 5.Feburar 2020 ging wir, die Klasse 6d, zur ENNI Eishalle, da wir zuvor am Klimafinumtag die meisten Kilometer insgesamt gelaufen sind und damit einen zusätzlichen Wandertag gewonnen hatten. Im Durchschnitt lief jeder der Klasse 10,77 Kilometer in nur 90 Minuten.

Gemeinsam entschieden wir uns dafür, den Wandertag in der Eishalle zu verbringen. Aber wieso ein Klimawandertag in der Eishalle? Nach hitzigen Diskussionen kamen wir darüber überein, dass die Eishalle einerseits fußläufig zu erreichen ist und wir bei einer Temperatur von ca. 3 Grad Celsius guten Gewissens in die Halle konnten. Für den Fall, dass uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen würde, gab es noch einen Ausweichplan, womit dann alle einverstanden waren.

Endlich ging es los. Nach vielen Wochen des Wartens liefen wir mit unserem Klassenlehrer Herr Heining los. Auf dem Weg zur Eishalle freuten wir uns schon sehr aufs Schlittschuhfahren. Viele aus der Klasse konnten schon eislaufen, jedoch nicht alle. Endlich in der Eishalle angekommen, mieteten wir Schlittschuhe und los gings. In der Halle selbst war es sehr voll, da nicht nur wir als Klasse die Idee hatten Schlittschuh fahren zu gehen. Es waren noch drei weitere Klassen mit uns in der Eishalle. Trotz der ganzen Menschen machte es uns allen sehr viel Spaß. Nach ca. zweieinhalb Stunden des Eislaufens mussten wir leider von der Eisfläche runter, sonst wären wir noch den ganzen Tag dort geblieben. Auf dem Rückweg zur Schule sangen wir Lieder und hielten an der Eisdiele für eine kleine Stärkung. Nach einer leckeren Kugel Eis ging der Tag leider zu Ende.

Es war ein sehr schöner Tag und wir sind froh so eifrig für das Klima gelaufen zu sein und unser Bestes für unsere Schule gegeben zu haben.

Text: Alexander Post, 6d

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Adolfinum bei Veranstaltungsreihe dabei

Informationen für die Eltern der neuen 5. Klassen

Literaturkurs der Q1 interpretierte
Shakespeares Macbeth in neuer Form

Hunderte Teilnehmende am Adolfinum

Mona Hamid berichtet von ihrer Arbeit im Jewish Museum London

Team FiNeLa trotzt der Schulschließung beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

"viewpoint@gam" verteidigt den Titel im Bereich Online-Zeitung

Adolfiner aus sechs Nationen bestehen
A2- und B1-Modelltest

9c gegen Antisemitismus

Auf den Spuren der Mathematik in der Stadt Moers

Zahlreiche Adolfiner stellen sich einer besonderen Herausforderung