Vileika – paketeweise Hilfe, die ankommt!

Rückblick auf Spendenaktion -
"Das ist wirklich eine gute Sache…"

…befand Monika, Schülerin der 9b, nachdem sie und ihre Mitschüler insgesamt 64 Familienpakete, 84 Kleidungspakete, 119,5 Kilogramm Reis, 79,5 Liter Öl, 19,5 Kilogramm Nudeln, 5 Kilogramm Mehl, 5 Pakete Schreibpapier und ein Paket mit Büromaterial in die zwei Transporter der evangelischen Kirchengemeinde aus Oberhausen Sterkrade geladen hatten. Eine ganze Woche lang haben Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen sechs bis neun schon morgens früh vor der ersten Stunde und in beiden Pausen Ihre großzügigen Spenden entgegengenommen und für den langen Transport nach Vileika verpackt. Es war die ganze Zeit über so viel zu tun, dass Schülerinnen und Schüler außerhalb ihrer Schichten am Stand vorbeischauten und tatkräftig mitgeholfen haben.

An dieser Stelle bedanken wir uns für die vielen Spenden und bei allen fleißigen Helfern. Wir wünschen Herrn Syben und seinem Team eine gute Fahrt nach Vileika, damit die dringend gebrauchten Spenden zielsicher im Waisenhaus ankommen.

Das Vileika-Orgateam

 

— [Daniel Heisig-Pitzen]

Zurück

Weitere Nachrichten

Begeisterung für das Fach Chemie auf hohem Niveau

Adolfinerin qualifizierte sich zum NRW-Landesseminar der Internationalen Chemie-Olympiade (IChO) 2015

Adolfiner besuchen die MINT400 in Berlin

Das Hauptstadtforum des MINT-EC begeistert 400 Schülerinnen und Schüler

Timo erweckt Texte zum Leben

Vorlesewettbewerb: Timo Otto entscheidet auch den Kreiswettbewerb für sich

Starke Gegner in der Endrunde

Handballer bei der Bezirksendrunde in Oberhausen

"Raus aus dem Klassenzimmer, rein ins Lernvergnügen"

"MILeNa" on Tour: Besuch außerschulischer Lernorte in Bremen

Schaurig-gruseliges Vergnügen im Adolfinum

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Der Gruselabend 2014/15

Klasse 9e macht sich "fit für die Wirtschaft"

Teilnahme am Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft

Mathe-Olympiade 2015: Adolfinum mit den meisten Gewinnern

Regionalwettbewerb des Mathematikwettbewerbs - Ehrung in Rheinberg

Außergewöhnlicher Besuch im Deutschunterricht

Jugendbuchautor Joachim Friedrich zu Gast in der Klasse 5c