Schülerinnen und Schüler der Klasse 7c warten voller Vorfreude auf unseren Gast: Jannis Löffler, Jamal Scherer, Emma Zupancic .

Turkey, Presents and Christmas Trees

EF-Weihnachtstour zu Gast am Adolfinum

Die Unternehmensgruppe EF Education First ist ein weltweiter Anbieter von Bildungs- (insbesondere Sprachunterricht) und Reisedienstleistungen. [Bild und Text: wikipedia, Artikel: EF Education]

Am 4. Dezember hielt die deutschlandweite Weihnachtstour des Bildungsdienstleisters „Education First“ am Adolfinum. Während des gesamten Tages gab der irische Lehrer Donal Dunne unseren Schülerinnen und Schülern spannende Einblicke in die unterschiedlichen Weihnachtsbräuche in Großbritannien, in Irland und in der ganzen Welt. Selbstverständlich wurde darüber ausschließlich auf Englisch kommuniziert, da Mr Dunne kein Deutsch sprach.

Eindrücke zu diesem besonderen Tag wurden von verschiedenen Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 6 und 7 festgehalten:

Text und Fotos: Daniel Schirra

„Am 4. Dezember haben wir, die Klasse 7c, eine „Christmas lesson“ mit Mr Dunne aus Dublin gehabt. Zu Beginn der Stunde haben wir über „famous people“ in Großbritannien gesprochen, wie z.B. The Queen, Emma Watson, the Beatles, Sherlock Holmes usw.

Anschließend haben wir uns über unterschiedliche Weihnachtsspeisen in verschiedenen Ländern unterhalten, wie z.B. in Hawaii und Australien, wo man ein „Barbecue“ am Strand hat.

Als nächstes haben wir über unterschiedliche Weihnachtsbräuche in Großbritannien und in aller Welt gesprochen. Dabei haben wir uns über Santa Claus und Knecht Ruprecht, den sogenannten „Krampus“, unterhalten.

Weitere Themen waren: „Christmas decoration“, „Christmas presents“ und  „Christmas cards“. Zum Abschluss gab es noch ein Christmas Quiz, das sehr viel Spaß machte.

Uns persönlich hat es sehr gut gefallen, etwas über Weihnachten in Großbritannien und in Ländern auf der ganzen Welt zu erfahren.“

Tamara Simunovic, Emma Zupancic und Lara Wolfram, beide 7c

Donald Dunne überzeugte: Beim abschließenden Christmas Quiz hatten die Schülerinnen und Schüler sichtlich Spaß.

„Es war sehr spannend und ich habe in sehr kurzer Zeit viele neue Sachen gelernt. Wir konnten nur Englisch mit ihm reden. Das war teilweise ein bisschen kompliziert, aber unsere Lehrer haben uns beim Übersetzen geholfen.

Zuerst sollten wir britische Berühmtheiten, wie The Queen oder Ed Sheeran erraten. Anschließend haben wir darüber geredet, welches Essen andere Nationen an Weihnachten essen (passend zur Weihnachtszeit). Danach sollten wir möglichst viele Weihnachtswörter auf Englisch aufschreiben. Mein Team hat sehr viele Wörter gefunden.

Ich persönlich fand es sehr interessant und habe mich gefreut, mit einem Lehrer, der aus Irland kommt, Unterricht zu haben.“

Meret Schlömer, 6b

„Am 4.12. haben wir einen irischen Lehrer zu uns in den Unterricht eingeladen. Wir haben die ganze Stunde Englisch gesprochen.

Die Stunde begann damit, dass der Lehrer sich vorgestellt hat und wir uns begrüßt haben. Dann hat er mit uns über britische Weihnachtstraditionen gesprochen. Wir sollten danach (natürlich auf Englisch) ein paar Stichpunkte über Sachen schreiben, die wir mit Weihnachten verbinden. Anschließend haben wir die Begriffe vorgelesen. Eine Sache kannte er nicht, nämlich den Weihnachtsmarkt.

Dann haben wir uns Bilder von Weihnachtsessen aus Großbritannien und anderen Ländern über einen Beamer angeschaut. Dazu gab es auch ein kleines Quiz, bei dem wir raten sollten, aus welchem Land das Weihnachtsgericht stammt.

Zum Schluss haben wir uns verabschiedet und für die tolle Stunde bedankt.“

Mateo Berg, 6b

— [Daniel Heisig-Pitzen]

Zurück

Weitere Nachrichten

"Physikunterricht in Echtzeit"

Die Sonnenfinsternis am Adolfinum: Livestream und Kurzvorträge

Anregend, heiter und ein wenig unerwartet

Känguru-Mathematikwettbewerb 2015 am Adolfinum

Humor und Musik verbindet die Generationen

Leseclub stiftet mit Comedy-Lesung zum Lachen an

Sonnenfinsternis 2015

Maßnahmen zum Schutz und zur Information

Sind intergalaktische Reisen jemals möglich?

Erweiterungsprojekt 2015: ein Erfahrungsbericht

Die Klasse 5e setzt sich für ein sauberes Moers ein

Unterrichtsthema „Umweltschutz und Müllvermeidung“ praktisch umgesetzt

Der Klasseraum der 5b im Lande Liliput

Ein fächerübergreifendes Projekt nach "Gullivers Reise"

Abitur und was dann?

Elternverein bietet Informationsabend an: 17. März 2015

Der neue Internetauftritt des Adolfinums

Arbeitskreis aus Schülern, Eltern und Lehrern hat neue Homepage erarbeitet

Neue Medien: Reiz und Risiko

Elternverein lädt zur Informationsveranstaltung ein

Hunde-Urin auf dem Rasen? Das gibt Flecken!

Adolfinerinnen stellen Chemie-Projekt beim Regional-Wettbewerb "Jugend forscht" vor

Begeisterung für das Fach Chemie auf hohem Niveau

Adolfinerin qualifizierte sich zum NRW-Landesseminar der Internationalen Chemie-Olympiade (IChO) 2015