Musikalischer Weihnachtsgruß der Chöre und Orchester

Alle hatten sich gefreut, dass es nach den Sommerferien wieder losgehen konnte in den Ensembles, da kam schon der erste „Dämpfer“. Chorproben nur mit Maske oder draußen. Aber davon ließ sich niemand abschrecken und so wurde in den Chören und den Orchestern mit viel Einsatz das Weihnachtsprogramm geprobt.

Als dann vor zwei Wochen doch wieder das Konzert aus verständlichen Gründen und schweren Herzens abgesagt werden musste, stand ganz schnell fest: Wenigstens einen kleinen Videobeitrag soll es von jeden Ensemble geben. Die Aufnahmen der JungenSinfonieMoers entstanden zuerst und wurden bereits Anfang Dezember im musikalischen Adventskalender der Moerser Musikschule veröffentlicht. Die Chöre und das Blasorchester traten in der Aula vor die Kamera und alle hatten wenigstens ein wenig echtes „Lampenfieber“ und noch mehr Spaß!

Wir alle hoffe, dass die Videos hier auch Ihnen und euch ein kleines bisschen Weihnachts-Konzert-Gefühl vermitteln können, auch wenn wir alle uns natürlich wieder einmal einen „echten“ Musikabend gewünscht hätten.

Die Musiklehrerinnen und Musiklehrer bedanken sich ganz herzlich bei allen Ausführenden für ihren tollen Einsatz und wir alle zusammen wünschen:

Ein frohes Weihnachtsfest, ein hoffentlich musikalisches Jahr 2022 und:

Bleibt alle gesund!

Text: Delia Rahrbach-Sander

Videoschnitt: Simon Stockamp

Weihnachtskonzert 2021

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Der Lokalpolitik auf der Spur: die Klassen 5b und 5c zu Besuch im Moerser Rathaus

350€ von Spendentombola weitergereicht

Überraschungsbesuch im Französisch-Kurs der Klasse 8

Jecke Stimmung am Adolfinum: Karnevalsparty der SV

Landesseminar zur 49. Internationalen Chemie Olympiade

Adolfiner nahmen an Regionalentscheid von Jugend debattiert teil

Anmeldeverfahren für das Schuljahr 2017/18

Catrin Guddat und Maike Manderfeld unter den besten Vierzig in NRW

Erstmals klassenübergreifender Wettkampf bei „Jugend debattiert“

Geschichtskurse der Einführungsphase führen Zeitzeugengespräche durch

Übertragung in Smartphones möglich