Spendenbäume der Klimahelden treiben aus

Bäume sorgen für ein gutes Klima: Sie binden Kohlenstoffdioxid, halten Böden und machen das Stadtklima erträglicher. "Deshalb haben wir mit der Klimahelden-AG unserer Stadt Moers mit einem Teil des Erlöses des Klimafinum-Sponsorenlaufs drei Bäume gestiftet", erinnert Lehrer Michael Neunzig - er betreut die Klimahelden-AG - an die Pflanzaktion am 12. März 2020, wenige Tage vor dem ersten Lockdown. Und die gute Nachricht: Alle Bäume haben den trockenen Sommer 2020 überlebt und treiben aus.

Neue Bäume für Moers: die Pflanzaktion im März 2020.

Der sehr trockene Sommer 2020 ließ die Blätter an den Bäumchen schon früh welk werden, berichtet Neunzig: "Wir hatten große Sorgen, ob die jungen Pflanzen diese Belastung überleben". Nun ist klar: Alle Bäume sind wieder ausgetrieben und zeigen ein kräftiges frisches Laub. Wer sie besuchen möchte: Die Bäume stehen an der Krefelder Straße, Ecke Steinbrückenstraße (gegenüber der Einfahrt zum Bettenkamper Meer). Michael Neunzig: "Vielen Dank fürs Gießen unserer Bäumchen an die Stadt Moers!"

Einen interessanten Artikel zur Situation der Bäume in Moers gibt es im Extra-Tipp-am Sonntag vom 23. Mai 2021 (Seite 4). Dort erklärt Herr Oppermann, Fachdienstleiter Freiraum- und Umweltplanung bei der Stadt Moers, dass die Stadt Moers jährlich 400-500 Einzelbäume verliert, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln aber nur fünfzig Bäume pro Jahr nachgepflanzt werden können.

Text & Fotos: Michael Neunzig.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Eindrücke von der 2. Runde der Mathematik-Olympiade

Der Vorlesewettbewerb 2023

Kreatives Vokabellernen in der Klasse 7b

Video-Call mit einem echten Australier

Begegnungnachmittag der Klassen 5

AdolfinerInnen gedenken der Opfer der Pogromnacht

Prokjekt im Englisch-Unterricht: die "Class 6b Radio Show"

Adolfiner gestalten thematischen Rahmen

Zahlreiche Auszeichnungen für das Adolfinum

Jahrgangsstufe 5 besucht den Krefelder Zoo

Adolfinum ist Referenzschule im neuen Netzwerk „Zukunftsschulen“

Medienguides planen Großprojekt