Einprägsam: Das Schild an der Tür der Toilette

SV setzt Schüler*innenidee um

Ab sofort wird es eine Toilette für alle am Adolfinum beziehungsweise eine Testphase für diese geben. Von der Idee bis zur Umsetzung hat der Exekutivrat das Projekt der Toilette für alle begleitet. Aus der Idee einiger Schüler*innen formte der Exekutivrat einen Antrag für die Schulkonferenz. Diese hat dem Antrag auf der letzten Sitzung zugestimmt und den Weg für die Toilette für alle frei gemacht.

Setzen sich für Gleichberechtigung ein: Das Schülersprecher*innenteam vor der Toiltette für alle (v.l.n.r Lukas Genkel, Fine Schwarz und Tom Steilmann)

Ab sofort befindet sich im ersten Stock des Neubaus gegenüber des Physikraums 152 eine Toilette, die alle Personen unabhängig von Geschlecht, Sexualität oder körperlichen Beeinträchtigungen nutzen können. Damit möchte die SV die Idee der „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ nicht nur bezogen auf die Herkunft sondern sondern auch auf die Identität weiterdenken und Diskriminierung jeder Art am Adolfinum vorbeugen.

Text: Tom Steilmann

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Eine „Besondere Lernleistung“ in Kunst

Frankreich-Austausch hat am Adolfinum Tradition

Juniorwahl: Teilnahme von Klasse 7 bis Q1

Projekttage: 1. bis 4. Juli 2024

Wettbewerb des Grafschafter Lions Club:
1. Platz für Klasse 6e

Hockey-Bezirksmeisterschaften in Krefeld

NRW-Landeswettbewerb:
„Schüler experimentieren“

Auftakt zu den Anti-Müll-Wochen 2024

DECHEMAX-Wettbewerb: Lilien Behrens und Linnea Müller erfolgreich

Erenuter Erfolg für das Adolfinum bei der JuniorScienceOlympiade

Tolle Erfolge beim "Europäischen Wettbewerb"

Hunderte Adolfiner zeigen ihr Können