Im Rampenlicht: Timo Otto auf der Vorlesebühne.

Starke Konkurrenz: die Finalisten des NRW-Landesentscheids.

Am Mittwoch, den 20. Mai 2015 fand der NRW Landesentscheid für den Vorlesewettbewerb statt. Für das Adolfinum trat Timo Otto aus der Klasse 6e an, der bereits mehrere Vorrunden sehr erfolgreich hinter sich gebracht hatte. Um 11.30 Uhr begrüßte Kabarettist Kai Magnus Sting im Kultur- und Stadthistorischen Museum der Stadt Duisburg die 16 aufgeregten Kreissieger und ihre mitgereisten Eltern, Freunde und Lehrer. In der Jury saßen unter anderem Thomas Krützberg, Kulturdezernent der Stadt Duisburg, und Kinderbuchautor Gerd Ruebenstrunk, der Am Adolfinum vor einiger Zeit eine Lesung gehalten hatte.

In der ersten Runde lasen die Schülerinnen und Schüler ihre vorbereiteten Texte vor. Timo musste lange warten, präsentierte aber seinen Auszug aus "Australien? Australien!" von Tino Schrödl souverän. Nach einer kleinen Mittagspause ging es dann an den unbekannten Text, bei dem Timo deutlich punkten konnte, da das auch in den vorhergegangenen Runden seine absolute Stärke war.

Tierischer Gratulant: Timo und MSV-Zebra Ennatz.

Am Ende machte es die Jury spannend und Timo erreichte den zweiten Platz. Knapp am Bundesfinale in Berlin vorbei, aber sichtlich entspannt und glücklich nahm er die Glückwünsche entgegen. "Timo kann wirklich stolz auf seine Leistung sein", freute sich Klassenlehrerin Eva Redeker über seine Platzierung, "Schließlich haben in diesem Jahr allein in Nordrhein-Westfalen über 120.000 Schülerinnen und Schüler am Vorlesewettbewerb teilgenommen".

Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Rund 600.000 Schülerinnen und Schüler beteiligen sich jedes Jahr. Mitmachen können alle sechsten Schulklassen. Mehr zum Thema bietet die Homepage des Wettbewerbs: www.vorlesewettbewerb.de

Text: Eva Redeker | Fotos: Liane Otto.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

MINT-Workshop: Maike Manderfeld und Dominik Meier forschen in Israel

Fachschaft Kunst unterstützt Kinderheim im weißrussischen Vileika

Informationsveranstaltung für Eltern: 12. und 17. November 2015

Adolfiner und Gebrüder-Grimm-Schüler Hand in Hand für ein schönes Moers

Adolfiner zu Besuch in China

Leipziger Kunstschule inszeniert für 8. und 9. Klassenstufe

Science-Teaching-AG startet am Adolfinum in ihr drittes Jahr

Begegnungsnachmittag am Adolfinum

Autor Stefan Gemmel versucht schnellste Lesereise Deutschlands

Qualifikationsphase 1 auf traditioneller Niers-Exkursion nach Willich-Neersen

Chinesische Künstlergruppe zeigt Musik und Tanz aus Zentralchina

Aktuelles Angebot an Büchern, Comics, Spielen und Filmen