Platz Eins beim Sportabzeichenwettbwerb 2017

Schon auf dem Halbjahreszeugnis konnten sich fast 500 Schüler und Schülerinnen über die Bemerkung, dass sie im Rahmen des Sportunterrichts das Sportabzeichen erworben haben, freuen. Die meisten Disziplinen werden bei den jährlichen Bundesjugendspielen abgenommen. Darüberhinaus können die Schüler und Schülerinnen im Sportunterricht fehlende Disziplinen wiederholen oder Ersatzleistungen absolvieren - und das hat sich sich gelohnt: Das Adolfinum ist die Schule mit den meisten Sportabzeichen im Kreis Wesel.

Mit 468 erfolgreich abgenommen Sportabzeichen konnte sich die Schule über den ersten Platz in der Klasse der weiterführenden Schulen des Kreises Wesel freuen, so die stellvertretende Fachvorsitzende und Sportlehrerin Dinah Lindemann: "Der kürzlich entgegengenommene riesige Pokal und der Geldgewinn sind sicherlich Anreiz genug, an diese Leistung anzuknüpfen und im Jahr 2018 vielleicht sogar die 500 zu knacken."

Text: Dinah Lindemann | Foto: Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB).

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Paul Berns bereichert Unterricht in der 8e

Exkursion zum Schülerllabor "KölnPUB"

Siegerklasse vom Sponsorenlauf Klimafinum unterwegs

"Mobile Medienakademie" zu Gast am Adolfinum

Adler-Volksbank-Cup: Adolfinum und MSC kooperieren

Adolfiner beim Regionalentscheid von "Jugend Debattiert"

Deutsch-französische Beziehungen im Unterricht

Grundschüler zu Gast am Adolfinum

Generalprobe für Regionaltag | 18.02. um 17.25 Uhr

Vortragsabend und Spendenübergabe an den WWF