Ausgezeichnetes Engagement: Katharina Adams und Dr. Evelyn Kleine bei der Preisverleihung in Bochum.

Auszeichnung für Engagement bei "bio-logisch!"-Wettbewerb

Seit Jahren nehmen Schülerinnen und Schüler des Adolfinum am renommierten "bio-logisch!"-Wettbewerb teil. Für dieses besondere Engagement - und nicht zuletzt für die zahlreichen qualitativ hochwertigen Wettbewerbsbeiträge - wurde die Fachschaft Biologie ausgezeichnet: Am 7. November 2018 nahmen die Fachvorsitzenden Katharina Adams und Dr. Evelyn Kleine den Preis in einer Feierstunde im Planetarium Bochum entgegen. Und natürlich haben auch am diesjährigen Wettbewerb - Thema "Alles klar!?" - viele Adolfiner teilgenommen.

Die Schülerinnen und Schüler beschäftigten sich unter anderem mit der Emscher als der „Köttelbecke des Ruhrgebietes“, genauer mit der Abwasserreinigung  unter Mithilfe von Modellorganismen. Den Durchblick behielten die jungen Forscher bei beschlagenen Spiegeln oder beim Fensterputzen, wobei auch der Lotuseffekt ab Jahrgangsstufe 7 näher betrachtet wurde. Die älteren SchülerInnen (Jahrgangsstufe 9/10) informierten sich zudem über die Umkehrosmose und dem geeigneten Infusionsmittel bei hohem Blutverlust. Insgesamt beteiligten sich ungefähr 3700 Teilnehmer aus ganz NRW am Wettbewerb „Alles klar“.

Text: Dr. Evelyn Kleine | Fotos: Dr. Evelyn Kleine, Hans van Stephoudt.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Adolfiner bei „Jugend forscht“ ausgezeichnet

Erfolgreiche erste Runde für
"Adolfiner Lauftreff"

Schüler unterrichten Nachwuchsforscher

Adolfiner beim Regionalentscheid
von Jugend Debattiert

Musikkurs der Q2 besucht Workshop an der Moerser Musikschule

Französischschülerinnen und -schüler mit beeindruckenden Ergebnissen

Einladung zum "Adolfiner Lauftreff"

MINT400-Forum: Adolfiner zu Besuch in Berlin

"Jugend musiziert": erste Plätze im Regionalwettbewerb 2019

Weihnachtsaktion erbringt über 3.500 Euro

Migration als Thema der Geschichte in der EPh - Sechs Lebensgeschichten