Das Maskottchen des Wettbewerbs: der "Informatik-Biber".

Adolfiner an der Spitze bei Deutschlands größtem Informatikwettbewerb

Ob es nun um Freunde-Fotos im sozialen Netzwerk geht, um die Sicherheit von Passwörtern oder um die Umverteilung von Wasser auf verschiedene Behälter, die Schülerinnen und Schüler des Gymnasium Adolfinum waren eifrig beim Informatik-Biber dabei. 230 aller Schülerinnen und Schüler nahmen vom 9. bis 13. November 2015 freiwillig an dem mit rund 248.092 Teilnehmerinnen und Teilnehmern größten Informatikwettbewerb Deutschlands teil. 14 Schülerinnen und Schüler haben mit der Höchstpunktzahl von 180 Punkten einen 1. Preis errungen.

„Es sind vor allem die Aufgaben, die den Informatik-Biber so attraktiv machen. Die Themen sind lebensnah und aktuell, die Bearbeitung ist zunehmend interaktiv", so der Informatiklehrer Andreas Lind, der den Wettbewerb am Adolfinum koordiniert: "Die Kinder und Jugendlichen können oft direkt sehen, wie sich ihre Ideen auf die Lösung auswirken. Für die Teilnehmenden ist es pure Motivation, wenn sie am Bildschirm mitverfolgen können, wie sich die Lösung entwickelt“.

Text: Andreas Lind | Bild: http://informatik-biber.de.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Qualifikationsphase 1 auf traditioneller Niers-Exkursion nach Willich-Neersen

Chinesische Künstlergruppe zeigt Musik und Tanz aus Zentralchina

Aktuelles Angebot an Büchern, Comics, Spielen und Filmen

Individuelle Beratungsgespräche in Kooperation mit der Arbeitsagentur

Online-Zeitung "viewpoint@GAM" siegt auf Landesebene

Drei Entwürfe von Schülerinnen und Schülern stehen zur Abstimmung.

Berufsorientierung im Rahmen der Projekttage für die Jahrgangsstufe 9

Schülerzeitung viewpoint@GAM gewinnt 1. Platz in der Kategorie Online-Zeitung des Sparkassenwettbewerbs

Martin Wessel überzeugt beim Chinesisch-Wettbewerb "Chinese Bridge"

Niklas Balbon und Philipp Oberberg überzeugen mit Arbeiten zum Thema "Anders sein"