"Nachhilfe" für Lehrer zu OpenData

"Daten machen Schule": Lennart Fischer referiert in Konstanz

Daten sind der Rohstoff der Gegenwart und Zukunft. Diesem Rohstoff und seiner Verarbeitung widmet sich Lennart Fischer - Schüler am Adolfinum - schon lange, innerhalb und außerhalb der Schule. Und seine Kenntnisse sind gefragt, nicht nur in Moers, sondern auch im Süden Deutschlands: Am 31. Januar 2019 referierte Lennart als „Deutschlands jüngster Open Data Aktivist“ bei der Veranstaltung „Daten machen Schule“ der Stadt Konstanz.

In seinem Vortrag „Daten machen Schule“: Spielerisch digitale Kompetenzen erlernen durch Open Data an Schulen zeigte Lennart auf, warum es im heutigen digitalen Zeitalter so notwendig ist, neue pädagogische Formate im und außerhalb des Schulunterrichts zu integrieren, um die SchülerInnen fit zu machen für das Leben nach der Schule.

Hannes Köninger, Referent des Konstanzer Oberbürgermeister zeiget sich von Lennarts Präsentation beeindruckt: "Wir haben einen wunderbaren, dynamischen und authentischen Referenten erlebt. Eindrucksvoll hat Lennart den anwesenden Lehrkräfte, Schulleitungen und Open Data Interessierte die Potentiale von Open Data im Schulunterricht aufgezeigt. Im Rahmen unserer Aufklärungsveranstaltung wurden Rollen getauscht: Lennart als Schüler des Adolfinum Gymnasiums war Lehrer für die anwesenden Konstanzer Lehrkräfte. Die Teilnehmenden haben dabei vieles gelernt!“.

Bei dem Moerser Projekt „Daten machen Schule“ - maßgeblich angeregt durch den ehemaligen Sozialwissensschaftslehrer Thomas Nolte - geht es darum, öffentliche verfügbare Daten durch die Programmierung entsprechender Tools oder eine gezielte Auswertung im Unterricht nutzbar zu machen. So beschäftigten sich Adolfiner im Rahmen des Politikunterrichts mit der Auswertung von Daten zum demographischen Wandel, kommunalen Wahlergebnissen oder auch dem Energie- und Wasserverbrauch der Stadt Moers. Die Stadt Moers zählt zu einer der ersten Kommunen in Deutschland, die sich diesem Thema gewidmet hat.

Die Arbeit mit Open Data ist nicht das einzige Arbeitsfeld für Lennart Fischer. So hat er bereits verschiedene Apps und digitale Projekte auf den Weg gebracht, zuletzt den digitalen Adventskalender des Adolfinums. Im Jahr 2018 durfte Lennart als einer der wenigen ausgewählten Europäer ein Praktikum bei Apple machen. Er gewann das Apple Scholarship und nahm im Rahmen seines Aufenthalts im Sillicon Valley an der Worldwide Developer Conference in San Jose teil.

Mehr Informationen zum Projekt: Daten machen Schule.

Text: Thomas Kozianka | Foto: Stadt Konstanz.

— [Thomas Kozianka]

Zurück

Weitere Nachrichten

Kangaroos, Beaches and Christmas Trees

EF-Weihnachtstour erneut zu Gast am Adolfinum

Exkursion zum Futterbau für Gorillas

Bio-Wettbewerb: Gewinner zu Besuch im Krefelder Zoo

Adventfinum digitalisiert die Schule

Projekterlös sorgt für neue Computer
im Selbstlernzentrum

Innovation durch Engagement

Adventfinum spendet für Schulausstattung

Mit Freude in die Kreisrunde der Mathe-Olympiade

Große Teilnehmerzahl vom Adolfinum in Rheinberg

Beeindruckende Spendenbereitschaft

Sponsorenlauf erbringt 49.000 Euro
für guten Zweck

"Dem Adolfinum immer verbunden"

Zum Tod von Hartmut Hohmann

Chinesisch: Jubiläum und Bildergalerie

"Zehn Jahre Chinesisch" - Konzert: 25.11. um 16 Uhr/ Eindrücke der China-Fahrt

"Besonnen, zurückhaltend, aber mit ausdauernder Energie"

Schulgemeinde trauert um Joachim Bank

Schaurig schöne Geisterstunde

Gruselabend der Fachschaft Deutsch

Schulshirts & Co: neuer Online-Shop

SV präsentiert umfangreiche Kollektion

Kreatives Schreiben multimedial aufbereitet

Exkursion der Klasse 6b zum Apple Store