Die diesjährigen "Mathe-Olympioniken" des Adolfinums.

Zweite Runde der Mathematik-Olympiade in Kamp-Lintfort

Am 12. November 2015 fand in der Stadthalle Kamp-Lintfort die zweite Runde der diesjährigen Mathematikolympiade statt: Dreißig Adolfiner waren hier – begleitet durch Mathematiklehrer Peter Kuster, der den Wettbewerb am Adolfinum koordiniert – am Start.

Der Wettbewerb in Kamp-Lintfort dauerte für die jüngeren Jahrgänge zwei Stunden, die älteren hatten drei Stunden Zeit. Lehrer Peter Kuster drückte allen die Daumen: „Auf die Frage, wie schwierig die Aufgaben waren habe ich ganz unterschiedliche Antworten bekommen. Vielleicht gelingt es dem einen oder anderen, zur Siegerehrung der Besten nach Rheinberg eingeladen zu werden oder sogar die dritte Runde der Mathematikolympiadein Dortmund zu erreichen.“

Die Schülerinnen und Schüler hatten im September die Aufgaben der ersten Runde erfolgreich bearbeitet. Die Fünft- bis Siebtklässler mussten sich zudem noch in einer Zwischenrunde innerhalb der Schule gegenüber ihren Mitschülern behaupten, denn in diesen Jahrgangsstufen konnten auch viele andere Schülerinnen und Schüler die Erstrunden-Aufgaben lösen.

Foto: Andrea Klein | Text: Peter Kuster.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Mona Rotsch erreicht 2. Platz bei 3. Runde der Mathematik-Olympiade

Fußballer des Adolfinum gewinnen die Finalrunde im Kreis Wesel

Wettbewerb: 12 Adolfiner bei der zweiten Runde in Münster

Q2-Exkursion nach Straßburg

Klasse 5d genießt "Food and Drinks"

Changhui Cai bereichert Fachschaften Chinesisch und Englisch

Präsentation des Projektkurs Kunst

Jahrgangsstufe 10 besucht Düsseldorfer Landtag

Evangelischer Religionskurs macht Ausflug zum Weltladen Moers

Musikkurs der Q2 besucht Konzert in der Tonhalle Düsseldorf

Projektgruppe der Q1 im Gespräch mit Social Media-Expertin

Ein Astrofotograf besucht den Physikunterricht der 7e