Die diesjährigen "Mathe-Olympioniken" des Adolfinums.

Zweite Runde der Mathematik-Olympiade in Kamp-Lintfort

Am 12. November 2015 fand in der Stadthalle Kamp-Lintfort die zweite Runde der diesjährigen Mathematikolympiade statt: Dreißig Adolfiner waren hier – begleitet durch Mathematiklehrer Peter Kuster, der den Wettbewerb am Adolfinum koordiniert – am Start.

Der Wettbewerb in Kamp-Lintfort dauerte für die jüngeren Jahrgänge zwei Stunden, die älteren hatten drei Stunden Zeit. Lehrer Peter Kuster drückte allen die Daumen: „Auf die Frage, wie schwierig die Aufgaben waren habe ich ganz unterschiedliche Antworten bekommen. Vielleicht gelingt es dem einen oder anderen, zur Siegerehrung der Besten nach Rheinberg eingeladen zu werden oder sogar die dritte Runde der Mathematikolympiadein Dortmund zu erreichen.“

Die Schülerinnen und Schüler hatten im September die Aufgaben der ersten Runde erfolgreich bearbeitet. Die Fünft- bis Siebtklässler mussten sich zudem noch in einer Zwischenrunde innerhalb der Schule gegenüber ihren Mitschülern behaupten, denn in diesen Jahrgangsstufen konnten auch viele andere Schülerinnen und Schüler die Erstrunden-Aufgaben lösen.

Foto: Andrea Klein | Text: Peter Kuster.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Handlungsempfehlung bei Erkältungssymptomen

Team Radolfinum 2020 mit Spitzenplatz

Chemie-Kurse in der umweltpädagogischen Station Heidhof

Klasse 5b zu Besuch bei Christoph Fleischhauer

Neuer Elternbrief: Maskengebot, Schülerbücherei, Digitalisierung

Förderverein spendet Spielkisten für die Fünftklässler

Neues Format: Familienkalender zur Terminplanung

Was kann man vom Umgang mit der „Spanischen Grippe“ lernen?

Verleihung des MINT-EC-Zertifikats am Adolfinum

Einschulung der neuen Fünftklässler

Präsenzunterricht startet unter Corona-Bedingungen

DaZ-Kochbuch jetzt erhältlich