Aufgaben der 1. Runde zum Download verfügbar

Die 62. Auflage der Mathematik Olympiade steht in den Startlöchern. Schulkoordinator Peter Kuster hat die Aufgaben für die unterschiedlichen Klassenstufen als pdf-Datei zum Download für die Homepage bereitgestellt. Bei Fragen zur Teilnahme oder anderen Aspekten können sich die Schülerinnen und Schüler selbstverständlich an ihre Mathematik-Lehrerinnen und -Lehrer wenden.

Der Wettbewerb richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 12 unserer Schule.

Die Aufgaben können über die Mathematiklehrerinnen und -lehrern in gedruckter Form verteilt  oder hier von allen Interessierten heruntergeladen werden.

Lösungen sollt ihr bis zum 09. September bei euren Mathematiklehrerinnen und  Mathematiklehrern abgeben. Diese entscheiden auch in begründeten Fällen über eine kleine Verlängerung der Bearbeitungszeit.

Erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer qualifizieren sich für
die 2. Runde der Mathematik-Olympiade, die am 10. November 2022 (wahrscheinlich in Kamp-Lintfort) stattfinden wird.

In der Jahrgangsstufe 5 ist bei vielen sehr guten Beiträgen bis Ende September noch eine Zwischenrunde geplant.

Eine Diskussion der aktuellen Wettbewerbsaufgaben in Internetforen ist untersagt, jede(r) leistet also einen eigenen Beitrag.

Wichtig:
In manchen Jahrgangsstufen haben sich die Lehrerinnen und Lehrer darauf geeinigt, dass eine der Aufgaben nicht bearbeitet werden muss. Erkundigt euch danach, welche Aufgabe gestrichen wurde!!

Viel Erfolg!!

Text: Peter Kuster  (Koordinator der Mathematik Olympiade)

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Exkursion zur jüdischen Gemeinde Krefeld

Wiederholt breite Teilnahme der Schulgemeinde

Julia Wolff beobachtet Bewegung der Jupitermonde

Gerhard Haase-Hindenberg zu Gast am Adolfinum

Voting für das beste Video - Wer zieht mit Publikumsvoting ins Finale ein?

Fünftklässler besuchen die Krefelder Zooschule

Schulministerium veröffentlicht Handlungskonzept

Vortrag der Hilfsorganisation "Omo-Child"

Besuch der Düsseldorfer Symphoniker

3.000 Euro Fördergeld für "Technik Scouts"