Stuhlkreis im Französisch WP II-Kurs: Beginn einer deutsch-französischen Freundschaft

Austauschschüler beneidet die Adolfiner

Der Austauschschüler Nikita Muranov kommt aus der nördlichsten Hafenstadt Frankreichs, Dunkerque. Im Rahmen des deutsch-französischen Austauschprogramms "Brigitte Sauzay" bleibt er insgesamt für drei Monate bei Lukas Boy aus der Klasse 9b. Das Austauschprogramm ist eine ausgezeichnete Möglichkeit in den französischen Alltag einzutauchen und einen waschechten Franzosen in der eigenen Familie aufzunehmen. Zu konkreten Teilnahmebedingungen sowie allgemeinen Informationen dieses Austauschs steht Frau Meier gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Hanna Weiß und Mara van der Eijk berichten, wie nett der Unterricht mit Nikita war: "Es ist fast zur Gewohnheit unseres WPII-Kurses geworden, dass wir von Frau Meier, unserer Französischlehrerin, mit einem Austauschschüler überrascht werden. Dieses Mal gesellte sich der 16-jährige Nikita Muranov in unseren Stuhlkreis. Wir stellten ihm unterschiedliche Fragen über die Jugend und Mode in Frankreich und selbstverständlich Fußball auf Grund der derzeit stattfindenden WM in Russland. Es entstand ein sehr lockerer und offener Dialog, in welchem wir über Nikitas Hobbys, Familie und die Schule viel erfuhren. Erstaunlich für uns war die Tatsache, dass französische Schülerinnen und Schüler bis in den Abend in der Schule bleiben und die Lehrer in Deutschland seines Erachtens freundlicher und zuvorkommender seien. Unser “Meckern” über Hausaufgaben oder Nachmittagsunterricht kann er daher nicht nachvollziehen. Es war sowohl für ihn als auch für uns eine sehr nette, lehrreiche und lustige Unterrichtsstunde. Merci, Nikita!"

„Einen schöneren Weg, die fremdsprachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu erweitern, gibt es nicht“, freut sich Tatjana Meier.

Text: Hanna Weiß, Mara van der Eijk und Tatjana Meier | Foto: Tatjana Meier.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Vollständiger Präsenzunterricht seit dem 31. Mai

Schülerinnen und Schüler des Adolfinums gestalteten Gottesdienst zum Abitur

Zwölf Adolfiner*innen in der dritten Runde der Junior Science Olympiade

Zwei Teams des Adolfinums sind bundesweite Preisträger

Klasse 9e erforscht ein besonderes
Kapitel der NS-Geschichte

Adolfinum unterstützt Aufruf der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit

Spendenbäume der Klimahelden treiben aus

Besondere Lernleistung mit erstaunlichen Ergebnissen

Drei Lehrerinnen und ein Lehrer neu im Kollegium

Projekt der Klasse 8c im Geschichtsunterricht