Welt-AIDS-Tag 2023

Dieses Jahr steht der Welt-AIDS-Tag unter dem Motto „Leben mit HIV. Anders als du denkst?“. Dank Medikamenten haben an HIV erkrankte Menschen eine fast normale Lebenserwartung. Sie können in jedem Beruf arbeiten und leben wie andere auch. Wird HIV rechtzeitig festgestellt und behandelt, ist eine AIDS-Erkrankung vermeidbar.

Engagiert: Magnus Ehrenberg, Hanna Radny und Johannes Fiedler helfen bei der Tombola.

Das diesjährige Motto soll uns darauf aufmerksam machen, dass die Bekämpfung von HIV/ AIDS unsere gemeinsame Aufgabe ist. Denn auch wenn es in der medizinischen Forschung und bei der Prävention erhebliche Fortschritte gibt, bleibt die Stigmatisierung ein erhebliches Problem für Betroffene. Dieser Tag dient nicht nur dazu Solidarität mit betroffenen Menschen zu zeigen, sondern er erinnert auch an die Menschen, die an den Folgen der Infektion verstorben sind. Zudem ruft er dazu auf, weltweit Zugang für alle zu Prävention und Versorgung zu schaffen.

Seit über 10 Jahren begehen wir diesen Tag an unserer Schule mit einer Tombola, deren Erlös an die AIDS-Hilfe in Duisburg gespendet wird.

❤️Dieses Jahr konnten wir den Betrag von 465 Euro an die AIDS-Hilfe Duisburg überreichen❤️

Vielen Dank an alle, die unsere Tombola unterstützt haben!

Text und Fotos: Christina Evers

Auch Lisa Paschen, Inka Kuczkowiak, Johanna Zimmer, Lara Buschatz aus der 10d unterstützten den Welt-AIDS Tag.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Landessportfest der Schulen: Beachvolleyball

Gottesdienst, Zeugnisverleihung und Ball

Projektarbeit im Musikunterricht

Französisch-Kurs 10c/e untersucht deutsch-französische Freundschaft

Preis für Schülerzeitung des Adolfinums

Eine „Besondere Lernleistung“ in Kunst

Frankreich-Austausch hat am Adolfinum Tradition

Juniorwahl: Teilnahme von Klasse 7 bis Q1

Projekttage: 1. bis 4. Juli 2024

Wettbewerb des Grafschafter Lions Club:
1. Platz für Klasse 6e

Hockey-Bezirksmeisterschaften in Krefeld

NRW-Landeswettbewerb:
„Schüler experimentieren“