Sportkurs der Q1 trainiert im Fitness-Studio

Das hatte sich Sportlehrer Martin Schattenberg genauso vorgestellt: Engagiert trainierende Schülerinnen und Schüler seines Sportkurses Q1 und professionelle Rahmenbedingungen im CE 10 Fit an der Bismarckstraße.

Doch der Reihe nach: Getreu der gewählten Profilsportart „Fitness“ stand im ersten Halbjahr der Q1 nicht nur Pritschen und Baggern - Volleyball als zweite Profilsportart - auf dem Unterrichtsprogramm, sondern eben auch die eigene körperliche Fitness. Als ersten „Baustein“ hatte sich der Kurs für die motorische Grundeigenschaft “Kraft“ entschieden. Standen zunächst das eigene Körpergewicht als auch die Materialien einer normalen Sporthalle im Mittelpunkt der unterrichtlichen Praxis und damit Kräftigung, so war bei allen Schülerinnen und Schülern der Wunsch nach professionellen Rahmenbedingungen nicht zu überhören. Und mit dem CE 10 Fit hatte man schnell den geeigneten Partner gefunden.

Für vier Wochen tauschte der Kurs die Räumlichkeiten, um das eigene Krafttraining auf einem ganz anderen Niveau durchführen zu können. Zweimal pro Woche konnten die SuS ihr workout durchführen. Im CE10 Fit ging es darum, die im Unterricht vorgestellten Krafttrainingsmethoden am eigenen Leib zu erfahren, wobei die individuell gesteuerte Belastung im Vordergrund stand. Pyramidentraining, Methoden der maximalen Kontraktionen oder auch die Bodybuildingmethode sind dank der großen Geräteauswahl als auch der Möglichkeiten der gewichtemäßigen Auslastung jetzt keine theoretischen Konstrukte, sondern konnten vielfältig erprobt werden. Dabei war es Sportlehrer Martin Schattenberg vor allem wichtig, dass über einen Zeitraum von 4 Wochen tatsächlich trainiert und nicht nur sporadisch geübt werden konnte, so dass auch entsprechende Trainingserfolge tatsächlich erfahren werden sollten, Muskelkater natürlich inklusive.

Auch die zeitweilige Abwesenheit des Sportlehrers (mit dem Adolfinum auf Wintersportfahrt) stellte hier kein unüberwindliches Hindernis dar. Die kompetenten CE10-Trainer sprangen gerne ein, getreu dem Motto“ Gut betreut ist gut trainiert“. So hatten alle Beteiligten ihren Spaß und trainingswirksam war es auch noch. Das hat dann besonders den Lehrer gefreut. Wiederholung erwünscht!

-

-

Text: Martin Schattenberg | Fotos: CE 10 FIT.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Handlungsempfehlung bei Erkältungssymptomen

Acht erfolgreiche Kurzfilmer am Adolfinum

Hygiene-Konzept verhindert Quarantäne ganzer Lerngruppen

Schreibwettbewerb für
5. Klassen gestartet

Klimafinum-Projekt investiert Spendengelder

Chemie-Kurse in der umweltpädagogischen Station Heidhof

Klasse 5b zu Besuch bei Christoph Fleischhauer

Neuer Elternbrief: Maskengebot, Schülerbücherei, Digitalisierung

Förderverein spendet Spielkisten für die Fünftklässler

Neues Format: Familienkalender zur Terminplanung

Was kann man vom Umgang mit der „Spanischen Grippe“ lernen?