Glänzten auf der Bühne: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Podium Adolfinum 2023.

Podium Adolfinum 2023

Auch in diesem Jahr was das Podium wieder ein voller Erfolg. Schüler und Schülerinnen von Klasse 5 bis Q1 stellten sich der Herausforderung, vor einem Publikum aus Mitschülern, Lehrern, Freunden und Eltern zu spielen, die sich in der Aula zahlreich eingefunden hatten.

 

„Es ist schon ein bisschen aufregend“, merkte mancher beim ersten Mal auf der Bühne, aber alle meisterten ihren Auftritt souverän und faszinierten das Publikum mit ihrer Musikalität und Technik. Und das Programm konnte sich wirklich sehen lassen, sehr anspruchsvolle Klaviermusik, wie sie auch zum Repertoire der ganz Großen gehört, etwa die Klaviersonaten „Pathetique“ von Beethoven, gespielt von Mia Lenz oder von Edvard Grieg (opus 7), interpretiert von Lennart Schulz.

Aber auch die Jüngsten rissen die Hörerschaft hin, wie etwa Alessandro Diaz y Köster am Klavier oder Jonah Pfeiffer am Schlagzeug. All die anderen Beiträge einzeln zu würdigen, sprengt hier den Rahmen, denn die Zahl der Musizierenden war wieder erfreulich groß, wie ein Blick ins Programmheft zeigt.

Am Ende freuten sich alle über den gelungenen Auftritt und den warmen Applaus. „Ihr habt uns allen eine große Freude gemacht“, freut sich Schulleiter T. Klag und spricht damit dem Publikum aus der Seele.

Text und Fotos: Cordelia Rahrbach-Sander

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Musikkurs der Q2 besucht Konzert in der Tonhalle Düsseldorf

Projektgruppe der Q1 im Gespräch mit Social Media-Expertin

Ein Astrofotograf besucht den Physikunterricht der 7e

Model United Nations Lower Rhine (MUNLR)

Bundestagsabgeordneter zu Gast an seiner ehemaligen Schule

Regionalwettbewerb von Jugend forscht / Schüler experimentieren

Tolle Ergebnisse bei Biologie Olympiade

Teilnahme am Regionalentscheid von Jugend debattiert

9er-Projekttage bieten Hilfe für Lebenslagen

Q2-Französischkurse auf Spaziergang in der französischen Hauptstadt

Wintersportfahrt der Klassen 8 / NEU: Jetzt mit Video

Zoom-Interview für EWP fasziniert Klasse 6b