Erfolge auf Regional-, Landes- und Bundesebene

Im Gegensatz zum letzten Jahr, in dem die Regional- und Landeswettbewerbe von Jugend musiziert wegen der Corona-Pandemie fast überall in Präsenz entfallen und daher ersatzweise Videobeiträge eingereicht werden mussten, konnten die jungen Musikerinnen und Musiker in diesem Jahr ab der ersten Ebene wieder live und in Farbe vor die Jurys treten – aufgrund der Corona-Maßnahmen mancherorts aber immer noch unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Wir freuen uns, dass auch Schülerinnen und Schüler des Adolfinum in der diesjährigen Ensemblewertung in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Holzblasinstrument“ sowie „Gitarren-Duo“ antraten, um nach einer intensiven Vorbereitung ihr Können verdient zu präsentieren. Herzlich gratulieren wir an dieser Stelle unseren Schützlingen sowie deren Duopartner:innen zu ihren großartigen Leistungen und Erfolgen:

  • Paula Schmitz, Jgst. EPH (Querflöte) mit Jonathan Fuest (Klavier) (Regionalwettbewerb: Duowertung, Klavier und ein Holzblasinstrument, 22 Punkte, 1. Preis)
  • Mieke Rittinghaus (Querflöte) mit Nami Lenz, Jgst. 6 (Klavier) (Landeswettbewerb: Duowertung, Klavier und ein Holzblasinstrument, 21 Punkte, 2. Preis)
  • Noah Hager und Til Hoffmann, Jgst. 6 (Gitarre) (Landeswettbewerb: Duowertung, Gitarren-Duo, 24 Punkte, 1. Preis)
  • Birte Großen (Querflöte) mit Eric Long, Jgst. EPH (Klavier) (Bundeswettbewerb: Duowertung, Klavier und ein Holzblasinstrument, 22 Punkte, 2. Preis)

(Alle Weiterleitungen zur Landes- oder Bundesebene setzen einen 1. Preis auf der vorherigen Ebene voraus.)

Allen Schülerinnen und Schülern, die in diesem Jahr nicht an Jugend musiziert teilnehmen konnten oder wollten, drücken wir fest die Daumen für den kommenden Wettbewerb ab Januar 2023 und hoffen, dass dieser wieder, wie gewohnt, unter weitgehend normalen Umständen in Präsenz stattfinden kann. Wir freuen uns sehr darüber, dass sich viele unserer Schülerinnen und Schüler musikalisch – wie auch in anderen Fachbereichen – außerhalb des Unterrichts engagieren und für ihre besonderen Begabungen neben dem Schulalltag Zeit und Muße finden.

Text: Simon Stockamp

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Exkursion zur jüdischen Gemeinde Krefeld

Wiederholt breite Teilnahme der Schulgemeinde

Julia Wolff beobachtet Bewegung der Jupitermonde

Gerhard Haase-Hindenberg zu Gast am Adolfinum

Voting für das beste Video - Wer zieht mit Publikumsvoting ins Finale ein?

Fünftklässler besuchen die Krefelder Zooschule

Schulministerium veröffentlicht Handlungskonzept

Vortrag der Hilfsorganisation "Omo-Child"

Besuch der Düsseldorfer Symphoniker

3.000 Euro Fördergeld für "Technik Scouts"