"Jugend forscht": naturwissenschaftliche Projektarbeit.

"Jugend forscht" am Adolfinum

Generalprobe für Regionaltag | 18.02. um 17.25 Uhr

Eine ganze Reihe von Schülerinnen und Schülern des Adolfinums beteiligt sich aktuell am renommierten Wettbewerb "Jugend forscht": Dabei haben sich die jungen Forscher unter anderem damit beschäftigt, wie man einen 3D-Drucker selber bauen kann, wie Pinguine in der Kälte überleben können oder ob sich Konzentrationsleistungen durch Sport fördern lassen. Am 3. März 2020 werden die Schülerinnen und Schüler die Ergebnisse ihrer Projekt beim Regionaltag von "Jugend forscht" in Krefeld präsentieren. Damit diese Präsentationen gelingen, gibt es am Dienstag, 18. Februar 2020 eine Generalprobe: Schüler, Lehrer, Eltern und Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen; die Veranstaltung findet ab 17.25 Uhr in der Pausenhalle des Adolfinums statt. Vorgestellt werden 13 Projekte aus den Fachgebieten Biologie, Chemie, Physik, Mathematik/Informatik, Technik und Arbeitswelt.

Das Programm für die Generalprobe steht hier zum Download bereit.

Text: Thomas Kozianka | Foto: Stiftung Jugend forscht e. V.

— [Thomas Kozianka]

Zurück

Weitere Nachrichten

Was macht eine gute Schülerzeitung aus?

"Mobile Medienakademie" zu Gast am Adolfinum

Super Stimmung und jede Menge Volleyball

Adler-Volksbank-Cup: Adolfinum und MSC kooperieren

Für die Demokratie

Adolfiner beim Regionalentscheid von "Jugend Debattiert"

"Die Großen mit den Kleinen"

Grundschüler zu Gast am Adolfinum

"Jugend forscht" am Adolfinum

Generalprobe für Regionaltag | 18.02. um 17.25 Uhr

Hilfe für den Regenwald

Vortragsabend und Spendenübergabe an den WWF

Musikalisch-festlicher Abschluss 2019

Rückblick auf Weihnachtskonzert
Bildergalerie und Video

Den eigenen Blickwinkel erweitern

Vorbereitung auf die kommende Polen-Fahrt

"Bienvenue au Gymnasium Adolfinum"

Der Besuch des "France Mobils"

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Verein der ehemaligen Adolfiner

75 Jahre Gedenken an Auschwitz

Tagung des IBB: Präsentation des Auschwitzprojekts

Nie wieder!

Adolfiner gedenken Opfer der Nationalsozialisten