Alljährlich im November: finster-fröhliche Gestalten im Adolfinum - hier die Sieger des Kostümwettbewerbs.

Gruselabend der Schülerbücherei

Am Freitag, 10. November 2017, wurde sich am Adolfinum wieder gegruselt: Der Gruselabend der Schülerbücherei und der Fachschaft Deutsch lockte mehr als vierzig Fünftklässler bei Dunkelheit ins Adolfinum, um sich mit Gruselgeschichten, Spielen, Bastelangeboten und einem großen Gruselparcours eine schaurig-schöne Zeit zu machen. Höhepunkt ist die Preisverleihung für die drei besten Kostüme und die Bekanntgabe des Gewinnerteams des Parcours.

Der Gruselabend findet jedes Jahr im November statt. Dort lernen sich die „neuen“ Adolfiner noch besser kennen und verbringen einen tollen Abend an der Schule mit Lehrerinnen und Lehrern der Unterstufe. Dieses Jahr haben Christina Evers, Lucas Bollhorst, Eva Redeker, Dina Mecklenburg und Simon Stockamp für das Programm und die Verpflegung gesorgt. „Besonders bedanken möchten wir uns als Vorbereitungsteam bei den Schülerinnen aus der Oberstufe und den Klassenpaten, die uns tatkräftig unterstützt haben“, sagt Deutschlehrerin Christina Evers. Und dass der Abend gelungen war - nicht zuletzt dank der vielen tollen Kostüme - zeigt die Bildergalerie.

Text & Fotos: Eva Redeker.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Handlungsempfehlung bei Erkältungssymptomen

Acht erfolgreiche Kurzfilmer am Adolfinum

Hygiene-Konzept verhindert Quarantäne ganzer Lerngruppen

Schreibwettbewerb für
5. Klassen gestartet

Klimafinum-Projekt investiert Spendengelder

Chemie-Kurse in der umweltpädagogischen Station Heidhof

Klasse 5b zu Besuch bei Christoph Fleischhauer

Neuer Elternbrief: Maskengebot, Schülerbücherei, Digitalisierung

Förderverein spendet Spielkisten für die Fünftklässler

Neues Format: Familienkalender zur Terminplanung

Was kann man vom Umgang mit der „Spanischen Grippe“ lernen?