Vergleichbar mit dem bekannten DELF-Zertifikat: Chinese-Proficiency-Test (HSK - Hanyu Shuiping Kaoshi)

Das chinesische HSK-Zertifikat am Adolfinum

Der Chinese-Proficiency-Test (HSK - Hanyu Shuiping Kaoshi) ist ein stan­dardisierter chinesischer Sprachtest für Chinesisch als Fremdsprache. Er dient der Prüfung und dem Nachweis der chinesischen Sprachfähigkeit. Jeder Teilnehmer erhält nach erfolgreichem Bestehen ein HSK-Zertifikat, das welt­weit gültig und in China staatlich anerkannt ist. Die HSK-Prüfung ist vergleichbar mit dem deutschen TestDaF, dem englischen TOEFL-Test oder dem französischen DELF-Zertifikat.

 Es gibt sechs Stufen der HSK: Wer die erste Stufe der HSK-Prüfung bestanden hat, kann einfache Ausdrücke und Sätze verstehen und anwenden. Wer die dritte Stufe der HSK-Prüfung besteht, kann vertraute Situationen aus den Bereichen Arbeit, Schule, Freizeit usw. bewältigen.

Im Jahr 2017 haben 54 Schülerinnen und Schüler des Adolfinums die erste Stufe des HSK Zertifikats erreicht, 32 sind stolze Inhaber des zweiten HSK Zertifikats. 9 Adolfinerinnen und Adolfiner schafften sogar das anspruchsvolle dritte HSK Zertifikat. In diesem Jahr 2018 haben sich bereits wieder 50 Schülerinnen und Schüler für verschiedene Stufen der HSK-Prüfung angemeldet, die am 17. März 2018 im Adolfinum durch das Konfuzius-Institut Metropole Ruhr an der Universität Duisburg-Essen durchgeführt wird.

Text und Foto: Yihu Schlossarek

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Sponsorenlauf erbringt 49.000 Euro
für guten Zweck

Zum Tod von Hartmut Hohmann

Schulgemeinde trauert um Joachim Bank

Gruselabend der Fachschaft Deutsch

SV präsentiert umfangreiche Kollektion

Exkursion der Klasse 6b zum Apple Store

Wichtig: Links aktualisieren!

AMGs unterstützen Fünftklässler bei Schulaccount

Adolfiner Schülerfirma im
Wettkampf der Handelskammer

Rückblick auf Spendenaktion -
"Das ist wirklich eine gute Sache…"

"Jugend forscht": Sonderpreis für Anna Karl

Neuer MILeNa-Jahrgang
startet an der RWTH Aachen