Verkleideter Spaß: Die Schülerinne und Schüler trugen die unterschiedlichsten Kostüme, die alle einem das Gruseln lehren sollen.

Halloween-Party der SV ein voller Erfolg

Am Freitag vor Halloween kam es zu einem ungewohnten Bild in der Pausenhalle: Ca. 120 Hexen, Zombies und Vampire feierten im Adolfinum Halloween. Der Anlass war die Unterstufen-Halloweenparty der SV. Zahlreiche Fünft- und Sechstklässler*innen konnten sich bei verschiedenen Spielen und Aktionen gruseln, Halloween feiern und die Schule von einer ganz neuen Seite kennenlernen.

Prämiert für Fantasie: Die Gewinner*innen des Kostümwettbewerb.

Im gesamten Erdgeschoss des Neubaus fanden verschiedene Aktivitäten statt, die von Schüler*innen des Exekutivrats geplant und durchgeführt wurden. So konnten die Schüler*innen der Unterstufe beim Eierlauf, Schokoladen- und Schokokussessen gegeneinander antreten und spannende Gruselgeschichten hören oder beim Werwolf herausfinden, wer einer der Werwölfe ist. Zwischendrin konnte sich mit einer Limo oder einem Muffin gestärkt werden.

Das Highlight war der Kostümwettbewerb am Ende. Fast alle Schüler*innen traten an, um in einer der drei Kategorien zu gewinnen. Prämiert wurde das gruseligste, kreativste und aufwendigste Kostüm. Die Kostüme der Gewinnerinnen können sich sehen lassen.
Alles in allem kann man auf einen gelungenen Abend zurückblicken, an dem sowohl die Schüler*innen der Unterstufe, als auch der Exekutivrat viel Spaß hatte.

Text und Fotos: Tom Steilmann

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Macht mit im Team Radolfinum2024! |
Routentipps online

Tolle Erfolge beim "Europäischen Wettbewerb"

Hunderte Adolfiner zeigen ihr Können

"Erasmus+": Kolleginnen des Adolfinums in Europa unterwegs

Adolfiner ziehen in die Finalrunde der Bezirksmeisterschaften ein

Lk Englisch auf Kursfahrt in Dublin

Gelungene Vorleseaktion zum Welttag des Buches

Rückblick auf das Erweiterungsprojekt 2024

Polizeivortrag für Jahrgangsstufe 7

Kursfahrt der LKs Sozialwissenschaften und Mathematik

Wettbewerb des Grafschafter Lions Club:
Toller Beitrag der Klasse 6e

Biografien der jüdischen Familie aus Moers intensiv untersucht