Endlich wieder live in der Aula: Podium '22

Das Podium 22 war ein voller Erfolg dank der vielen tollen Beiträge der Schülerinnen und Schüler. Alles waren bestens vorbereitet, so dass ihnen das Lampenfieber wegen der diesmal gut gefüllten Aula nichts anhaben konnte.

Reife Bühnenleistung: Dass die Schülerinnen und Schüler neben ihrer unterrichtlichen Verpflichtungen auch noch die Proben fürs Podium auf sich nehmen, macht nicht nur Schulleiter Thorsten Klag, sondern die ganze Schulgemeine stolz.

Zum Glück gab es auch kaum Absagen wegen Corona, nur der Beitrag der Percussiongruppe musste aus diesem Grund leider ausfallen. Dies ist umso trauriger, als Julius, der Komponist des Beitrags, in diesem Jahr Abitur macht. Auch für andere Schülerinnen und Schüler war es das letzte Konzert und somit der Abschied von einer langen musikalischen Laufbahn am Adolfinum: Zoe Vukovic am Cello, Anke Völker, Flöte und Emma von Groeling-Müller, Violine, letztere mit einem atemberaubenden Vortrag von Max Bruchs Violinkonzert, toll begleitet von Carolin Folkmar, werden uns allen noch lange in Erinnerung bleiben.

Für alle, die nicht dabei sein konnten, gibt es hier noch einmal das Programm, eine Fotostrecke mit kleiner Fotoauswahl und einen Videozusammenschnitt zum Nachschauen und in Erinnerungen schwelgen. Viel Spaß!

Text: Cordelia Rahrbach-Sander

Film und Schnitt: Simon Stockamp

Fotos: Christopher Watkins

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Fotowettbewerb bis zum 21. Mai

Fußballer ziehen ins NRW-Landesfinale ein

Besondere letzte Schulwoche mit vielen Angeboten

Englischwettbewerb endlich wieder in Präsenz

US-Gastschüler im Englischunterricht der Klasse 8d

Runde 3: zwölf Adolfinerinnen und Adolfiner dabei

Endlich wieder live in der Aula: Podium '22

Jahrgangsstufe 6 im Konzert der Düsseldorfer Symphoniker

Fachschaft Religion begrüßt Besuch aus Rumänien

Treffen des Abiturjahrgangs von 1997

Französischkurs in Klasse 7 geht auf Schatzsuche