Ausgezeichnete Vorleser: Lisa (Mitte, Klasse 8e) mit Jan (Klasse 8e) und Maxi (Klasse 8c).

Vorlesewettbewerb im Französischunterricht

„Une histoire dans les Catacombes“: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8c/e haben im Französischunterricht bei Lehrerin Lina Fießer spannende Geschichten geschieben, die in den Pariser Katakomben spielen – Vorlesewettbewerb inklusive.

„Cool! Wie bei Lupin“, freut sich Jonas (8c), als im Französischunterricht der Lektionstext gelesen wird, der im Pariser Untergrund spielt. „Die Katakomben von Paris sind ehemalige unterirdische Steinbrüche, die als Friedhof genutzt wurden. Hier liegen die Gebeine von 6 Millionen Pariser Bürgern“, erfahren die Schülerinnen und Schüler aus dem Schulbuch. Dieser Ort bietet sich nicht nur für die mysteriöse Geschichte der Lektionsfiguren an, sondern hat auch die Französischlerner der Klasse 8c/e zu eigenen Geschichten inspiriert. Kriteriengeleitet entwarfen die Schülerinnen und Schüler eigene spannenden Texte, die dann in Kleingruppen sprachlich überarbeitet wurden. Am Ende stand die Kürung der besten Geschichte, zu welcher die Gruppenmitglieder noch inhaltliche Fragen für die ganze Klasse entwarfen, die beim Vorlesen im Plenum zu beantworten waren.

Es entstanden Texte über Begegnungen mit Vampiren, eine Zeitreise, eine Geisterhochzeit und sogar der Lektionshund Moustique tauchte in den unterirdischen Gängen auf. Die Zeit reichte leider nur für drei Präsentationen, aber das Voting war eindeutig: Lisas (8e) Geschichte gefiel der Klasse am besten und sie gewann die berühmten französischen Caramel-Lutscher „Caramba“.

Auch die anderen FranzösischlernerInnen bekamen eine weitere Chance, ihr Können unter Beweis zu stellen, und zwar in dem Vorlesewettbewerb, der in der Folgestunde stattfand. In der vorbereitenden Hausaufgabe sollten die Schülerinnen und Schüler üben, Lisas Geschichte laut vorzulesen. Das Los entschied darüber, wer schließlich vorlesen durfte und gegeneinander antreten musste. Die Klasse und Französischlehrerin Lina Fießer vergaben die Punkte und schnell standen die Gewinnerin und der Gewinner fest: Jan (8e) und Maxi (8c) lasen den Text über Mme Minou, die sich in den Katakomben verirrt, am besten vor.

Wer neugierig geworden ist, darf gern einen Blick in die gruselige Siegergeschichte werfen.

Une histoire dans les catacombes

C’est un jeudi à minuit en juin dans les catacombes à Paris. Une dame qui s‘appelle Mme Minou fait une visite guidée. Elle trouve la visite très intéressante et elle est très heureuse. Mais les souterrains sont grands et mystérieux. Mme Minou est une dame avec de longs cheveux blonds et des yeux bleus. Elle porte une robe longue et bleue. Le guide raconte des histoires intéressantes et mystérieuses. Mme Minou écoute bien et elle est très concentrée.

Dans les souterrains, il fait sombre et on ne peut pas bien voir. Tout à coup, Mme Minou perd le reste du groupe parce qu‘elle n‘a pas fait attention pendant un moment. Elle regarde si elle peut voir les autres ou le guide. Mais elle est seule. Mme Minou commence à avoir peur. Elle commence à courir dans les couloirs. Tout à coup, elle tombe par terre. Mme Minou a mal au pied et elle ne peut pas se lever. Elle est seule et personne ne peut l‘aider. Mme Minou commence à pleurer.

Cinq minutes plus tard, elle entend un bruit. Qu‘est-ce que c‘est ? Peut-être un vampire ? Mais non, c‘est juste une souris. Elle essaie d‘appeler quelqu‘un avec son téléphone mais elle n‘a pas de réseau. Pendant qu‘elle regarde son téléphone, elle entend encore un bruit. Elle a peur. Qui est-ce ? C‘est le guide ! Elle est très contente, parce que le guide aide Mme Minou à se lever. Elle a toujours mal au pied. C‘est pourquoi le guide porte Mme Minou sur son dos. Ils vont à la sortie et ils attendent l‘ambulance. Cinq minutes après, l‘ambulance arrive et ils ramènent Mme Minou à l‘hôpital.

la fin

Lisa Baumann (Klasse 8e)

Text & Foto: Lina Fießer.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Besuch der Düsseldorfer Symphoniker

3.000 Euro Fördergeld für "Technik Scouts"

Klasse 5b stellt Englisch-Fähigkeiten unter Beweis

Kreative Beteiligungsmöglichkeiten -
Solo- und Teamteilnahme möglich

Spendenwoche am Adolfinum -
Breite Beteiligung erwünscht

Großes Engagement bei Erstellung von Familien-Zeitleisten

Ukrainische Spielexperten im Mittelpunkt

Einblicke in die 1. Schulandacht 2022/23

Aufgaben der 1. Runde zum Download verfügbar

Erfolge auf Regional-, Landes- und Bundesebene

Sonderpreise und Treppchenplatzierungen