"Genetik praktisch": Anna Feldmann (links) und Luzi Weichert (rechts) beim Pipettieren.

Exkursion zum Schülerllabor "KölnPUB"

Wissenschaft bereitet meistens dann so richtig Freude, wenn aus Theorie Praxis wird. Der komplexe Themenbereich Genetik beinhaltet einige gentechnische Verfahren, die in Laboren immer mehr Anwendung finden, jedoch für viele SchülerInnen nur theoretisch bleiben. Der Biologie LK von Lehrerin Sarah Voß der Q1 bekam daher die Möglichkeit das Labor des KölnPub, ein Schülerlabor eines gemeinnützigen Vereins, zu besuchen.

Fleißige Forscher: die Schülerinnen und Schüler des Bio-LK bei der Arbeit.

Um 7 Uhr morgens, während viele AdolfinerInnen gerade aufstehen oder auf dem Schulweg sind, machten wir uns am Mittwoch, den 19. Februar 2020, auf den Weg ins Schülerlabor nach Köln. Nach einer Begrüßung und einer kurzen Einführung in das Labor und die für uns zur Verfügung gestellten Geräte durften die 19 Schülerinnen und Schüler vor Ort direkt selbst tätig werden. So konnten wir unter Anleitung von Mitarbeitern und einer detaillierten Versuchsanleitung DNA von Bakterien gentechnisch verändern.

Eine Methode, um Moleküle zu trennen: Gelektrophorese.

Der Höhepunkt war, als wir das bereits im Unterricht gelernte Verfahren zum Nachweis der vorgenommenen Veränderung anwenden konnten. Dabei erzielten alle Gruppen erfolgreiche Ergebnisse durch den Ablauf der Gelektrophorese. Trotz des frühen Aufstehens und der langen An- und Abreise, hat es sich dennoch gelohnt, denn nun weiß der Bio-LK nicht nur wie die Verfahren und andere Tätigkeiten im Labor theoretisch ablaufen, sondern kann nun das Pipettieren und Zentrifugieren zu seinen Stärken zählen und vor allem auch mit praktischer Erfahrung im gentechnischen Bereich glänzen.

KölnPUB (Publikum und Biotechnologie e.V.) ist ein gemeinnütziger unabhängiger Verein. Er wurde 1996 gegründet und bietet seit 2000 für Schulklassen Laborkurse und Lehrerfortbildungsveranstaltungen zur modernen Biotechnologie/Genetik an. Er ist ein außerschulischer Lernort, der enge Kontakte zu Forscherinnen und Forschern der Universität zu Köln und dem Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung pflegt.

Text: Luzi Weichert (Qph1) | Fotos: Sarah Voß.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Handlungsempfehlung bei Erkältungssymptomen

Team Radolfinum 2020 mit Spitzenplatz

Chemie-Kurse in der umweltpädagogischen Station Heidhof

Klasse 5b zu Besuch bei Christoph Fleischhauer

Neuer Elternbrief: Maskengebot, Schülerbücherei, Digitalisierung

Förderverein spendet Spielkisten für die Fünftklässler

Neues Format: Familienkalender zur Terminplanung

Was kann man vom Umgang mit der „Spanischen Grippe“ lernen?

Verleihung des MINT-EC-Zertifikats am Adolfinum

Einschulung der neuen Fünftklässler

Präsenzunterricht startet unter Corona-Bedingungen

DaZ-Kochbuch jetzt erhältlich