Großer Jubel: die Adolfiner nach dem Erreichen der Endrunde im Regierungsbezirk Düsseldorf.

Adolfiner ziehen in die Finalrunde der Bezirksmeisterschaften ein

In der Vorrunde der Fußball-Bezirksmeisterschaften im Regierungsbezirk Düsseldorf trafen die Fußballer des Adolfinum in der Wettkampfklasse III (C-Junioren) als Kreismeister des Kreis Wesel auf die Titelträger der Kreise Viersen (Liebfrauenschule Mülhausen) und Kleve (Freidrich-Spee-Gymnasium Geldern). Dabei konnte sich das Team von Sportlehrer Patrick Schubert in beiden Spielen souverän durchsetzen und damit die Teilnahme an der Finalrunde, die am 08. Mai in Mönchengladbach stattfinden wird, perfekt machen. Im Rheydter Sportpark geht es um den Einzug in das NRW-Landesfinale.

Im ersten Duell der Vorrunde trafen die Adolfiner auf das Team der Liebfrauenschule. Nach anfänglichen Unsicherheiten fanden die Jungs um Kapitän Noah Degner immer besser in die Partie und gingen nach Toren von Simon Stokvis, Marko Fedorenko und Simon Alder mit 3:0 in die Halbzeitpause. In Halbzeit 2 erhöhte Tom Roosen nach schöner Vorarbeit von Finn Schubert zum 4:0. Der Anschlusstreffer zum 1:4 war in der Folge ohne Bedeutung.
 
Das zweite Spiel gegen das Friedrich-Spee-Gymnasium aus Geldern wurde zu einem echten Endspiel, da auch die Geldener ihr Spiel gegen das Team aus Mülhausen gewinnen konnten. Eine schnelle 2:0-Führung durch Simon Stokvis und Tim Baumann sorgte nicht für die erhoffte Sicherheit, denn Geldern konnte unerwartet fünf Minuten Später durch einen Doppelschlag ausgleichen. Die erneute Führung erzielte der an diesem Tag überragende Stokvis mit einem fulminanten 30m-Knaller ins rechte Toreck. Taktische Umstellungen ließen die Adolfiner in Halbzeit 2 sehr sicher verteidigen, vorne wurden durch Tim Baumann, Finn Schubert und Mika Jansen gute Chancen zum Ausbau der Führung leider vergeben. Am Ende stand ein toller 3:2-Sieg, der den Einzug in die Runde der letzten vier Vertreter im Regierungsbezirk Düsseldorf perfekt machte. Die Freude war bei den Jungs natürlich riesig!
 
Das Team der Wettkampfklasse III:
Simon Alder, Dzenan Brajic, Marko Fedorenko, Max Marquardt, Simon Spitzer und Simon Stokvis (alle VfL Repelen), Finn Schubert und Mika Jansen (beide SV Budberg), Noah Degner und Max Achterberg (beide Bayer Uerdingen), Caspar Best und Lasse Kerschen (beide VfB Homberg), Tim Baumann (GSV Moers), Anton Kersten (1. FC Lintfort), Tom Roosen (SpVgg. Rheurdt Schaephysen)

Text & Foto: Patrick Schubert.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Eine „Besondere Lernleistung“ in Kunst

Frankreich-Austausch hat am Adolfinum Tradition

Juniorwahl: Teilnahme von Klasse 7 bis Q1

Projekttage: 1. bis 4. Juli 2024

Wettbewerb des Grafschafter Lions Club:
1. Platz für Klasse 6e

Hockey-Bezirksmeisterschaften in Krefeld

NRW-Landeswettbewerb:
„Schüler experimentieren“

Auftakt zu den Anti-Müll-Wochen 2024

DECHEMAX-Wettbewerb: Lilien Behrens und Linnea Müller erfolgreich

Erenuter Erfolg für das Adolfinum bei der JuniorScienceOlympiade

Tolle Erfolge beim "Europäischen Wettbewerb"

Hunderte Adolfiner zeigen ihr Können