Lieder, Spiele, erste Sprechsituationen: die "Schnupper-AG" für das Fach Französisch.

Schnupper-AG macht Lust auf eine neue Fremdsprache

Ein Programmpunkt, der besonders schmeckt: Crêpes backen - "le maître des crêpes", Jérome aus der 9d.

"Wenn es im Kreise der Generation meiner Eltern oder meiner eigenen Generation um Französisch oder gar Französischunterricht geht, dann verziehen immer noch viele das Gesicht: Texte lesen, ins Deutsche übersetzen, Grammatikübungen machen und dann ständig diese Diktate...!", gibt Französischlehrer Marco Petering leicht schmunzelnd zu Protokoll. Dass der Unterricht inzwischen ganz anders ist und eine immense methodische und inhaltliche Öffnung erfahren hat, wissen die Französisch-Schülerinnen des Adolfinums bereits sehr genau. Und um noch mehr Schüler für ihr Fach zu begeistern, hat die Fachschaft Französisch eine "Schnupper-AG" ins Leben gerufen.

Die gesamte Fachschaft der Französischlehrerinnen und des Französischlehrers hat sich gefragt, wie man einerseits die eigene Begeisterung für das Französische und die Veränderungen des fremdsprachlichen Unterrichts transportieren könnte.

So entstand die Idee, eine "Schnupper-AG" für die Schülerinnen und Schüler anzubieten, die noch kein Französisch lernen, aber interessiert an französischen Themen sind oder sogar überlegen, Französisch in Klasse 6 als zweite Fremdsprache oder in Klasse 7 (im doppelten Sprachenlernen) oder in Klasse 8 als dritte Fremdsprache zu wählen.

Unterstützung: Felix (9d) und Austauschschüler Cornelius üben die Zutaten zum Crêpes-Backen.

So haben bisher verschiedene Sitzungen zu verschiedenen Themenbereichen stattgefunden: Erste Sprechsituationen haben einige Schülerinnen und Schüler kennengelernt, Boules gespielt, französische Lieder (ältere und moderne Popsongs) gesungen, Crêpes gebacken und dabei immer auch schon ganz viel Französisch und über Französisches gelernt.

„Besonders toll ist, dass die AG von älteren Französisch-Schülern unterstützt wird, die ihre Kenntnisse gerne weitergeben wollen“, freut sich Französischlehrer Marco Petering. Und er lädt zum Mitmachen ein: "Wer Interesse hat, kann sich im Bereich der Übermittagsbetreuung in die Anmeldeliste eintragen.  Die AG findet in der Regel dienstags in der siebten Stunde statt. In den kommenden Sitzungen wird aufgrund der großen Nachfrage noch einmal Crêpes gebacken, wir lernen Kartenspiele kennen, die französische Hauptstadt Paris erkundet und französische Comics entdeckt. Allez! Mach mit!".

Text & Fotos: Marco Petering.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Vollständiger Präsenzunterricht seit dem 31. Mai

Zwölf Adolfiner*innen in der dritten Runde der Junior Science Olympiade

Zwei Teams des Adolfinums sind bundesweite Preisträger

Klasse 9e erforscht ein besonderes
Kapitel der NS-Geschichte

Adolfinum unterstützt Aufruf der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit

Spendenbäume der Klimahelden treiben aus

Besondere Lernleistung mit erstaunlichen Ergebnissen

Drei Lehrerinnen und ein Lehrer neu im Kollegium

Projekt der Klasse 8c im Geschichtsunterricht

Livestream-Konzert für Fünft- und Sechstklässler