Großes Interesse: die Schüler des Französisch-Kurses der Klassen 9 beim Vorlesewettbewerb.

Vorlesewettbewerb Französisch

Im Dezember wurde im Französisch-Kurs der Klassen 9b/d von Lehrerin Lina Fießer ein Lesewettbewerb im Unterricht veranstaltet, bei dem auch Schülerinnen und Schüler in der Jury saßen. Das Interesse für diese neue Idee war überwältigend, berichtet Nina Töpfer aus der 9b.

Das Projekt startete mit einer Vorbereitung am Tag zuvor. Als Hausaufgabe musste der Kurs die bisherigen Lektionstexte des Lehrwerkes erneut gründlich lesen.

In der daruf folgenden Französischstunde wurden dann Schülerinnen und Schüler ausgelost, die unterschiedliche Abschnitte der Lektionstexte vorlesen sollten. Dann wurde es spannende: Französisch-Lehrerin Lina Fießer verteilte Bewertungskarten an Freiwillige, die die Vorlesenden bewerten sollten.

Nach jedem Vorlesen vergaben jeweils drei Schülerinnen und Schüler und die Lehrerin Punkte für die Darbietung. Dieses Verfahren wurde wiederholt durchgeführt. Das korrigierende Intervenieren der Lehrerin half uns bei unklaren Fällen weiter. Es war eine wirklich neue Erfahrung, uns untereinander zu bewerten.Die Veranstaltung war wie ein Spiel, bei dem wir motiviert wurden, unsere Ausdrucksfähigkeit zum Besten zu geben. Aus Schülersicht hoffen wir, dass es noch viele solche tollen Lernideen geben wird.

Text: Nina Töpfer (Klasse 9b) | Bild: Lina Fießer.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Vollständiger Präsenzunterricht seit dem 31. Mai

Zwölf Adolfiner*innen in der dritten Runde der Junior Science Olympiade

Zwei Teams des Adolfinums sind bundesweite Preisträger

Klasse 9e erforscht ein besonderes
Kapitel der NS-Geschichte

Adolfinum unterstützt Aufruf der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit

Spendenbäume der Klimahelden treiben aus

Besondere Lernleistung mit erstaunlichen Ergebnissen

Drei Lehrerinnen und ein Lehrer neu im Kollegium

Projekt der Klasse 8c im Geschichtsunterricht

Livestream-Konzert für Fünft- und Sechstklässler