Sechs Adolfiner unter den Siegern bei der Mathematikolympiade

Für sie ist Mathematik wahrscheinlich auch "mehr ein Tun als eine Lehre": Alexander Post, Mert Halavurt, Jule Brinkmann, Falk van den Bosch, Jan Debus und Jakob Güldenberg (v.l.n.r.).

Am 15. Januar fand die Siegerehrung der Kreisrunde, an der über 20 Schülerinnen und Schüler unserer Schule im November teilgenommen hatten, im Amplonius-Gymnasium in Rheinberg statt.

Der Koordinator Ulf Baumgarten konnte zu dieser kleinen Feierstunde neben den Preisträgern auch zahlreiche Eltern und Mathematik-Kolleginnen und Kollegen begrüßen.

„Die Mathematik ist mehr ein Tun als eine Lehre“ war der Leitgedanke seines kleinen Vortrags, der Interessantes und Verblüffendes zu Alltagsfragen und deren mathematischer Untersuchung enthielt.

Bei der anschließenden Ehrung der Jahrgangsbesten waren sechs Adolfiner mit dabei, wie das Foto beweist.

Jakob Güldenberg aus der 7e gelang es zudem, in der Jahrgangsstufe 7 am besten von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern abzuschneiden. Er ist damit für die NRW-Runde, die im Februar in Düsseldorf stattfindet, qualifiziert. Wir drücken ihm für diese neue Herausforderung die Daumen!

Auch den fünf anderen Siegern „Herzlichen Glückwunsch“!

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

MINT400-Forum: Deutschlands MINT-Nachwuchs zu Gast in Berlin

Schüler und Lehrer unterstützen Deutschkurse

"Bio-Olympioniken" in Bochum ausgezeichnet

Modellbau zu den "Die sieben Weltwunder" motiviert Adolfiner

Vorstellungen der jungen Kolleginnen und Kollegen in Ausbildung

Adolfinum stellt 10 von 24 Preisträgern

Adolfiner an der Spitze bei Deutschlands größtem Informatikwettbewerb

Cedric Brüning und David Meier (beide Q1) mit Aktienstrategie erfolgreich

Jahrgangsstufe 8 auf Wintersportfahrt

Unterrichtsreihe mit Museumsbesuch gelungen abgerundet

Traditioneller Wettstreit zeigt Lesebegeisterung am Adolfinum

Weihnachtskonzert und Verleihung des Heiming-Preises am Gymnasium Adolfinum