Sechs Adolfiner unter den Siegern bei der Mathematikolympiade

Für sie ist Mathematik wahrscheinlich auch "mehr ein Tun als eine Lehre": Alexander Post, Mert Halavurt, Jule Brinkmann, Falk van den Bosch, Jan Debus und Jakob Güldenberg (v.l.n.r.).

Am 15. Januar fand die Siegerehrung der Kreisrunde, an der über 20 Schülerinnen und Schüler unserer Schule im November teilgenommen hatten, im Amplonius-Gymnasium in Rheinberg statt.

Der Koordinator Ulf Baumgarten konnte zu dieser kleinen Feierstunde neben den Preisträgern auch zahlreiche Eltern und Mathematik-Kolleginnen und Kollegen begrüßen.

„Die Mathematik ist mehr ein Tun als eine Lehre“ war der Leitgedanke seines kleinen Vortrags, der Interessantes und Verblüffendes zu Alltagsfragen und deren mathematischer Untersuchung enthielt.

Bei der anschließenden Ehrung der Jahrgangsbesten waren sechs Adolfiner mit dabei, wie das Foto beweist.

Jakob Güldenberg aus der 7e gelang es zudem, in der Jahrgangsstufe 7 am besten von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern abzuschneiden. Er ist damit für die NRW-Runde, die im Februar in Düsseldorf stattfindet, qualifiziert. Wir drücken ihm für diese neue Herausforderung die Daumen!

Auch den fünf anderen Siegern „Herzlichen Glückwunsch“!

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

AHA+L-Regeln weiterhin wichtig

Ergebnisse der Juniorwahl-
Teilnahme online

Natur-AG nimmt Bienenvölker entgegen

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

Die Klasse 8d auf Chemie-Exkursion in Duisburg

Adolfiner beim Landes- und Bundeswettbewerb trotz Corona

Teamtraining für die Klassen 6

Aufgaben der 1. Runde der 61. Mathematik Olympiade zum Download bereit

Lektüreempfehlungen multimedial

Wiederaufnahme der Probenarbeit

Neueinstellungen im Kollegium

Rückblick auf die Einschulung der neuen Fünftklässler