Englischwettbewerb im 10. Jahr

524 Teilnehmer stellen sich
der Herausforderung

Frühschicht für die Fachschaft Englisch: Um 6:30 Uhr statteten unsere Englischlehrerinnen und – lehrer die Halle Adolfinum mit Tischen und Stühlen aus.

Am 7. Mai fand der alljährliche Englisch-Wettbewerb „The Big Challenge“ in unserer großen Sporthalle statt. Seit nunmehr 10 Jahren ist das Adolfinum Teil dieses internationalen Events. Insgesamt 524 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 stellten dabei ihre Fähigkeiten in den Bereichen Grammatik, Vokabeln, Aussprache und Landeskunde unter Beweis. Die Siegerehrung findet – wie in jedem Jahr – vor den Sommerferien statt.

Ein besonderer Dank gilt allen Englischkolleginnen und -kollegen, die ab 6:30 Uhr die Halle mit Tischen und Stühlen ausgestattet haben sowie den beiden Lehrerinnen Dinah Lindemann und Ursula Schrader, die für die reibungslose Organisation des Wettbewerbs gesorgt haben.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs sind ab dem 14.5. online abrufbar.

Offizielle Homepage des Wettbewerbs: www.thebigchallenge.com/de

Foto: Hans van Stephoudt, Text: Daniel Schirra

Icons made by Vectors Market from www.flaticon.com is licensed by CC 3.0 BY

— [Daniel Heisig-Pitzen]

Zurück

Weitere Nachrichten

Timo erweckt Texte zum Leben

Vorlesewettbewerb: Timo Otto entscheidet auch den Kreiswettbewerb für sich

Starke Gegner in der Endrunde

Handballer bei der Bezirksendrunde in Oberhausen

"Raus aus dem Klassenzimmer, rein ins Lernvergnügen"

"MILeNa" on Tour: Besuch außerschulischer Lernorte in Bremen

Schaurig-gruseliges Vergnügen im Adolfinum

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Der Gruselabend 2014/15

Klasse 9e macht sich "fit für die Wirtschaft"

Teilnahme am Projekt des Instituts der deutschen Wirtschaft

Mathe-Olympiade 2015: Adolfinum mit den meisten Gewinnern

Regionalwettbewerb des Mathematikwettbewerbs - Ehrung in Rheinberg

Außergewöhnlicher Besuch im Deutschunterricht

Jugendbuchautor Joachim Friedrich zu Gast in der Klasse 5c

Adolfiner bei "Planspiel Börse" erfolgreich

Tristan Hitter und Mikael Kilic freuen sich über stattliches Preisgeld

Geschichte des Adolfinums ein Stück neu geschrieben

Kirchenhistoriker Heiner Faulenbach präsentiert Forschungsarbeit zur Moerser Lateinschule