Exkursion mit Maske: die Klassen 8a und 8a vor dem Neandertal-Museum.

Exkursion der Klassen 8a und 8c ins Neandertal

Am 3. Dezember 2021 besuchten die Klassen 8a und 8c mit den beiden Biologie-Lehrerinnen Anna Müller und Dr. Evelyn Kleine das Neanderthal-Museum. Jule Brinkmann und Mina Lenz aus der Klasse 8a berichten.

Forscheraufgabe für die Adolfinnerinnen und Adolfiner: Welches Geschlecht hat das Menschenskelett?

Die Busfahrt im Doppeldecker dauerte eine gute Stunde. Am Museum angekommen meldeten unsere begleitenden Lehrerinnen uns an und der Museumsbesuch konnte beginnen. Nachdem wir unsere Garderobe abgegeben hatten, standen wir schon vor dem ersten Themenbereich, unseren Audioguide umgehängt, in 10er-Gruppen aufgeteilt mit den Rallye-Aufgaben in der Hand und bereit loszugehen.

Wir starteten an unterschiedlichen Themenbereich, damit es Corona-konform nicht zu voll wurde. Es erwarteten uns sieben Themenbereiche, die sich alle um das Leben unserer Vormenschen drehten. „Ein Tal und seine Geheimnisse“ hieß ein Bereich, indem wir ein Kreuzworträtsel lösen mussten Auch in den weiteren sechs Bereichen sollten Aufgaben gelöst werden. Dazu stöberten wir durch das Museum, um die passenden Informationen zu sammeln.

Im Anschluss ging es in das Workshop-Haus des Museums. Unsere Aufgabe bestand darin, das biologische Geschlecht von Menschenskeletten herauszufinden. Uns wurde erklärt, wie wir vorgehen mussten. Wir achteten auf die Form des Beckens, des Kiefers und der Augenhöhlen. So lösten wir auch diese Aufgabe.

Leider war nach dem Workshop der Tag im Museum schon zu Ende und es ging wieder zurück zur Schule. Bei dieser Exkursion lernten wir viel über unsere Vorfahren und hatten jede Menge Spaß!

Text: Jule Brinkmann und Mina Lenz (Klasse 8a) | Fotos: Anna Müller.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Zum Beginn der Sommerferien

Zoom-Meeting mit Klaus Hurrelmann

Klassenfahrt 9b und 9d in Egmond an Zee

Abschlusswoche des Schuljahres /
Update: Bilder und Video von Tag 2

Fußballer beim NRW-Landesfinale

Alte Schule, altes Haus,
du siehst heut‘ so anders aus ...

Jana Schmidt auf Bundesebene beim Europäischen Wettbewerb erfolgreich

Aktion der Fachschaft Kunst setzt Zeichen der Solidarität für die Ukraine

FFF-AG zu Gast bei Charlotte Quik im Landtag Nordrhein-Westfalen

DechemaX-Wettbewerb: herausragende Ergebnisse auf Bundesebene

AG-Teilnehmer besuchen Sparkasse und NABU