Abschluss des Begegnungsnachmittags: das Team von "Chapeau Bas!" um Lehrer und Zauberer Gerhard Leßmann in Aktion.

Begegnungsnachmittag der Klassen 5

Am vergangenen Montag (14. November 2022) veranstaltete das Gymnasium Adolfinum - nach der Corona-Zwangspause - wieder den Begegnungsmittag für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - und das in einem neuen Format: draußen und im Feuerschein.

Am vergangenen Montag veranstaltete das Gymnasium Adolfinum einen Begegnungsnachmittag. Zu diesem Termin kamen alle Fünftklässler und ihre Eltern in die Schule zu Kaffee und Kuchen und sportlichen Aktivitäten. Die besonderen Gäste an diesem Tag waren aber ausgerechnet Lehrer: die Kinder hatten vorher Briefe an ihre ehemaligen Lehrerinnen und Lehrer aus der Grundschule geschrieben und auch sie zu diesem Termin eingeladen. Durch die Corona-Zeit hat diese schöne Tradition zwei Jahre lang nicht stattgefunden.

Nun lebte sie wieder auf: und zwar draußen beim Schein der Laternen. Musikalisch eingestimmt wurden alle Gäste von Wood 'n'Brass unter der Leitung von Philipp Niersmans und Katharina Adams. Das sportliche Begleitprogramm - ein Völkerballturnier aller 5. Klassen - sorgte für zusätzliche Bewegung, während ein Kreativangebot im Kunstraum den gemütlichen Teil für die Kinder darstellte. Die Eltern hatten Zeit und Gelegenheit für weitergehende Gespräche. Und nach einem feurigen Abschluss von Gerhard Leßmann, Zauberkünstler und Lehrer, gab es vom Elternverein noch für jedes der Kinder samt Geschwister und Gäste einen Weckmann.

Videoimpressionen

Text: Eva Redeker | Fotos: Gerhard Leßmann (Chapeau Bas!), Eva Redeker.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Wiederholt breite Teilnahme der Schulgemeinde

Julia Wolff beobachtet Bewegung der Jupitermonde

Gerhard Haase-Hindenberg zu Gast am Adolfinum

Voting für das beste Video - Wer zieht mit Publikumsvoting ins Finale ein?

Fünftklässler besuchen die Krefelder Zooschule

Schulministerium veröffentlicht Handlungskonzept

Vortrag der Hilfsorganisation "Omo-Child"

Besuch der Düsseldorfer Symphoniker

3.000 Euro Fördergeld für "Technik Scouts"

Die fünften Klasse wählen ihre Klassensprecher*innen