Team FiNeLa trotzt der Schulschließung beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Eine Gruppe von drei Schülerinnen aus der Klasse 6b hat sich in diesem Jahr trotz widriger Umstände einer besonderen Herausforderung gestellt: Der Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen.

Unter dem Namen „Team FiNeLa“ (Finja Moß, Nelia Pinto Strohhäusl und Lara Güclü) planten die drei Adolfinerinnen ihren Beitrag für die Kategorie „Team Schule“, die sich an die Klassenstufen 6 bis 10 richtet. Mit großem Engagement erstellten die Schülerinnen ein sogenanntes DIY-Video (Do it yourself-Video). Passend zu jeder Jahreszeit präsentierten die drei eine Bastelanleitung oder ein Rezept und gaben dabei ihre individuellen Tipps und Tricks preis – natürlich auf Englisch!

Therefore, let’s switch to English:

Hello,

we are “FiNeLa” – Finja, Nelia and Lara. We are from Moers and we are in Year 6 at Gymnasium Adolfinum in Moers.

Our first idea for the video was to show you some interesting places in Moers, but because of the Corona pandemic, that was too difficult. Then, we thought: Maybe, we can show you some DIYs (Do-It-Yourself projects). All teenagers love them and they are very popular on YouTube and on TikTok. The topic “four seasons” is just perfect for our FiNeLa-DIYs.

Text: Daniel Schirra, Finja Moß, Lara Güclü, Nelia Pinto Strohhäusl

Logo: Bundeswettbewerb Fremdsprachen

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Adolfinum bei Veranstaltungsreihe dabei

Informationen für die Eltern der neuen 5. Klassen

Literaturkurs der Q1 interpretierte
Shakespeares Macbeth in neuer Form

Hunderte Teilnehmende am Adolfinum

Mona Hamid berichtet von ihrer Arbeit im Jewish Museum London

Team FiNeLa trotzt der Schulschließung beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

"viewpoint@gam" verteidigt den Titel im Bereich Online-Zeitung

Adolfiner aus sechs Nationen bestehen
A2- und B1-Modelltest

9c gegen Antisemitismus

Auf den Spuren der Mathematik in der Stadt Moers

Zahlreiche Adolfiner stellen sich einer besonderen Herausforderung