Präsentierte die Geschichte der Viola: Jasper Sitte aus der Q2.

Jasper Sitte präsentierte "Besondere Lernleistung"

„Die Viola im Wandel der Musikgeschichte“ so lautete der Titel einer musikalischen Präsentation, die Jasper Sitte - Schüler der Q2 am Adolfinum, am Freitag, 10. Januar 2020 (11.40 Uhr, Aula Adolfinum) vorstellte. In seiner Präsentation zeigte Jasper Sitte die Entwicklung des Instruments vom Barock bis in die Moderne auf. Neben Solo-Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Franz Anton Hoffmeister und Atar Arad waren Duowerke von Franz Schubert und Alexander Glasunov zu hören, am Klavier begleitet von der Pianistin Iva Zurbo. Außerdem erklang ein Quartettsatz von Johann Georg Albrechtsberger, gespielt von Schülern und Lehrern des Adolfinums.

Die musikalische Präsentation war Teil einer "Besonderen Lernleistung". Diese bietet Schülerinnen und Schülern in NRW die Möglichkeit einer fünften Komponente in der Abitur-Prüfung: Neben den vier Abiturfächern knüpft die Besondere Lernleistung als individueller Schwerpunkt an komplexe fachliche und überfachliche Arbeiten innerhalb und außerhalb des schulischen Angebots der gymnasialen Oberstufe (z.B. Wettbewerbe, Projektkurse o.ä.) an. Die Besondere Lernleistung besteht aus einem mündlichen Teil und einer umfangreichen schriftlichen Dokumentation, die kurz vor dem schriftlichen Abitur eingereicht werden muss.

Text: Jasper Sitte | Foto: Dr. Uwe Stoklossa.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Adolfiner Schülerfirma im
Wettkampf der Handelskammer

Rückblick auf Spendenaktion -
"Das ist wirklich eine gute Sache…"

"Jugend forscht": Sonderpreis für Anna Karl

Neuer MILeNa-Jahrgang
startet an der RWTH Aachen

VR-Brillen im Unterricht

Grundkurs begegnet Drama auf unterschiedlichen Wegen

Adolfinum veranstaltet MINT-EC-Camp „Öko-Science“

AG-Liste einsehbar
Aufgaben für Mathe-Olympiade online

5b erkundet den „Musenhof“

Rückblick auf Sommerkonzert - Galerie und Video

Sammelaktion für die AG Küche Querbeet

Herausragende Leistungen in Biologie