Die deutsch-französische Freundschaft: Ein Grundpfeiler des europäischen Friedens- und Wohlfahrtsprojekts.

Botschafterinnen der FH Dortmund präsentieren Möglichkeiten in NRW

Französischlernende Oberstüfenschüler*innen der Q1 und Q2 werden von ...

Auch wenn das Abitur noch nicht geschafft ist, fragen sich wahrscheinlich schon viele Oberstufenschüler*innen, wie es danach weitergehen soll. Studium – ja oder nein und wenn was?

Um bei diesen Fragen etwas Hilfestellung zu bekommen, sind die beiden Studienbotschafterinnen Léonie Franke und Amelie Löhndorf (selbst ehemalige Adolfinerin) von der FH Dortmund der Einladung von Französischlehrerin Lina Fießer nach Moers ans Adolfinum gefolgt, um unsere französischlernenden Schüler*innen der Qualifikationsphase über deutsch-französische Studiengänge in NRW zu informieren.

... Studienbotschafterinnen der FH Dortmund über dt.-frz. Studiengänge informiert.

Von Jura, über Kultur und Chemie ist dort vieles möglich und neben interessanten Lehrinhalten, Doppelabschlüssen und finanzieller Unterstützung stießen vor allem die zwei Auslandssemester in einem frankophonen Land - zu dem selbstredend auch Inseln in der Karibik gehören - auf gesteigertes Interesse. Vielleicht lassen sich ja so Berufswunsch und Frankophilie zusammenbringen…

Text und Bilder: Lina Fießer

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Erenuter Erfolg für das Adolfinum bei der JuniorScienceOlympiade

Tolle Erfolge beim "Europäischen Wettbewerb"

Hunderte Adolfiner zeigen ihr Können

"Erasmus+": Kolleginnen des Adolfinums in Europa unterwegs

Adolfiner ziehen in die Finalrunde der Bezirksmeisterschaften ein

Lk Englisch auf Kursfahrt in Dublin

Gelungene Vorleseaktion zum Welttag des Buches

Rückblick auf das Erweiterungsprojekt 2024

Polizeivortrag für Jahrgangsstufe 7

Kursfahrt der LKs Sozialwissenschaften und Mathematik

Wettbewerb des Grafschafter Lions Club:
Toller Beitrag der Klasse 6e

Biografien der jüdischen Familie aus Moers intensiv untersucht