Hat dem Verein der ehemaligen Adolfiner ein neues Gesicht gegeben: der verstorbene Vorsitzende Hartmut Hohmann.

Zum Tod von Hartmut Hohmann

„Hartmut Hohmann hat sich dem Adolfinum immer verbunden gefühlt und uns daran erinnert, wie wertvoll und prägend die Schulzeit sein kann. Wir vermissen einen klugen Kopf, einen belebenden Geschichtenerzähler und einen hilfsbereiten, warmherzigen Menschen.“ Mit diesen Worten erinnert der Verein ehemaliger Adolfiner an seinen jüngst verstorbenen Vorsitzenden.

Hartmut Hohmann ist nach schwerer Krankheit verstorben, er wurde 69 Jahre alt. Dr. Wolfgang Schäfer ist Lehrer am Adolfinum und stellvertretender Vorsitzender des Vereins ehemaliger Adolfiner. Er hat Hohmann als äußerst engagierten Vorsitzenden des Vereins erlebt: „Zwischen Traditionspflege und inspirierenden Zukunftsplänen hat er dem Verein ein neues Gesicht gegeben.“

Die Jahreshauptversammlung des Vereins ehemaliger Adolfiner - ursprünglich für den 6. Dezember geplant - wird aufgrund des Todes von Hartmut Hohmann auf Freitag, 7. Februar 2020 verlegt.

Text: Thomas Kozianka | Foto: Volker Herold (FUNKE Foto Services).

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Zum Beginn der Sommerferien

Alte Schule, altes Haus,
du siehst heut‘ so anders aus ...

Auszeichnung für Abiturientinnen und Abiturienten

Beachvolleyball: Landesmeisterschaft in Duisburg

Bezirksmeisterschaft in Oberhausen und Mühlheim

Abschlusswoche des Schuljahres /
Update: Bilder und Video von Tag 2

Klassenfahrt 9b und 9d in Egmond an Zee

Animiertes Audiobook, u.a. von Torsten Sträter eingesprochen

Lapbook-Erstellung zu "Iva, Samo und
der geheime Hexensee" in Klasse 5

Teams von Sprachtherapeutinnen mit Therapiebegleithunden besuchen 6C

  • Erziehungswissenschaften

Zoom-Meeting mit Klaus Hurrelmann

Fußballer beim NRW-Landesfinale