Überzeugende Präsentation: Martin Wessel aus der Qualifikationsphase 1.

Martin Wessel mit Song bei Chinesisch-Wettbewerb erfolgreich

„遥远的东方有一条江,它的名字就叫长江。" mit diesem Song hat Martin Wessel, Schüler aus dem Chinesisch-Grundkurs Q1, am achten internationalen Schülerwettbewerb für chinesische Sprache „Chinese Bridge“ teilgenommen. Am 08. Mai 2015 hat er im Seminarraum des Konfuziusinstitutes Metropole Ruhr in Duisburg mit einem zusätzlichen kurzen Vortrag über chinesische Schulen und einer landeskundlichen Prüfung – alle in chinesischen Sprache – die Jury so überzeugt, dass er zum Deutschlandfinale am 20. Juni 2015 eingeladen wurde.

In Deutschland werden zwei Runden dieses Wettbewerbs ausgetragen. Die erste ist regional begrenzt, die zweite findet auf Bundesebene statt. Der deutsche Finalist wird zum abschließenden Finale nach China eingeladen und wird Deutschland unter den Teilnehmern aus der ganzen Welt vertreten. Alle deutschen Schülerinnen und Schüler können daran teilnehmen, die zwischen 15 und 20 Jahre alt sind und die chinesische Sprache als Fremdsprache erlernen. Die Sieger des chinesischen Finales können in China mit einem Studienstipendium bis zu vier Jahre gefördert werden.

Text und Foto: Yihu Schlossarek.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Neuer Elternbrief: Maskengebot, Schülerbücherei, Digitalisierung

Förderverein spendet Spielkisten für die Fünftklässler

Neues Format: Familienkalender zur Terminplanung

Was kann man vom Umgang mit der „Spanischen Grippe“ lernen?

Verleihung des MINT-EC-Zertifikats am Adolfinum

Einschulung der neuen Fünftklässler

Präsenzunterricht startet unter Corona-Bedingungen

DaZ-Kochbuch jetzt erhältlich

Hans van Stephoudt verlässt das Adolfinum

Abitur 2020: Abschlussgottedienst als Video

Virtuelle Schulandacht

Update 24. Mai: Präsenzunterricht | neuer Elternbrief