Bei den Adolfinerinnen und Adolfinern stimmte die Chemie: Nick Olschner, Ron Eßing, Timo Bartels, Malva Rasheed, Fenja Winkler und Karoline Finkler.

Wettbewerb in Münster: Adolfiner in der zweiten Runde

Am 22. März 2023 ging es für Ron Eßing, Malva Rasheed (beide Klasse 8e), Timo Bartels (Klasse 9e), , Fenja Winkler, Karoline Finkler und Nick Olschner (alle Klasse 8d) zur Universität Münster. Ihr Ziel: die zweite Runde des Wettbewerbs "Chemie - die stimmt!". Begleitet wurde die Fahrt von Lena Kahlert, Chemielehrerin der Klasse 8d.

Die zweite Runde des Wettbewerbs "Chemie - die stimmt!" bedeutete die Teilnahme an einer dreistündigen Klausur. Und auch wenn von über 328 Teilnehmern aus NRW am Ende nur insgesamt 12 SuS aus anderen Schulen in die dritte Runde weitergekommen sind, war es ein gelungener Einblick in das universitäre Treiben und ein besonderes Erlebnis inklusive Mensabesuch, Experimentalvorlesung und Citytour durch die Münsteraner Altstadt. Darüber hinaus wurde das Gymnasium Adolfinum als eine von 17 besonders teilnehmerstarken Schulen in NRW geehrt.

Text & Foto: Lena Kahlert.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Landessportfest der Schulen: Beachvolleyball

Gottesdienst, Zeugnisverleihung und Ball

Projektarbeit im Musikunterricht

Französisch-Kurs 10c/e untersucht deutsch-französische Freundschaft

Preis für Schülerzeitung des Adolfinums

Eine „Besondere Lernleistung“ in Kunst

Frankreich-Austausch hat am Adolfinum Tradition

Juniorwahl: Teilnahme von Klasse 7 bis Q1

Projekttage: 1. bis 4. Juli 2024

Wettbewerb des Grafschafter Lions Club:
1. Platz für Klasse 6e

Hockey-Bezirksmeisterschaften in Krefeld

NRW-Landeswettbewerb:
„Schüler experimentieren“