Oberbürgermeister Christoph Fleischhauer zusammen mit der 5c und ihrer Politiklehrerin Julia Haustein

Klasse 5c war zu Besuch im Rathaus

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5c besuchten im Rahmen ihres Politikunterrichts das Moerser Rathaus. In Begleitung ihrer Politiklehrerin Julia Haustein wurden die Fünftklässler vom Bürgermeister Christoph Fleischhauer persönlich empfangen und durchs Rathaus geführt. Nachdem die 5c im Unterricht bereits eine Stadtratssitzung simuliert hatte, wollten sie nun selbst den Ort des Geschehens kennenlernen.

Jannis Prinz berichtet:

Am Mittwoch, den 18.04.2018 gingen wir ins Rathaus der Stadt Moers. Dort wurden wir vom Oberbürgermeister empfangen. Anschließend zeigte er uns sein Büro. Es war sehr groß und mit einem langen Tisch, Stühlen, einer Couch und 2 Sesseln ausgestattet. Jeder durfte sich mal an seinen  Schreibtisch setzen. Weiter ging unsere Führung in den Ratssaal. Auf langen Tischen, an die sich die Ratsmitglieder bei den Ratssitzungen setzen, standen Mikrofone. Auch wir durften sie benutzen, um dem Bürgermeister damit Fragen zu stellen. Besonders interessierten uns Fragen zu seinem Arbeitsalltag und zu den Stadtratssitzungen. Außerdem wollten wir wissen, wie Herr Fleischhauer Politiker geworden ist. Er erzählte uns auch, wie die Stadtratssitzungen ablaufen. Am besten fanden die meisten von uns, dass wir durch die Mikrofone sprechen durften.

Am Ende machten wir noch ein Klassenfoto im Ratssaal und gingen dann zurück zur Schule. Es war sehr interessant und unsere Klasse fand gut, dass der Bürgermeister sich so viel Zeit für uns genommen hat.

Text:  Julia Haustein und Jannis Prinz (5c)

Foto: Stadt Moers

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Klasse 7d zu Besuch im Chinesisch-Unterricht der Oberstufe

Team "RoboFinum" bei der FIRST LEGO League in Borken

8b setzt moderne Technik gegen Lügen ein

Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag

Plastik-Spenden ermöglichen Impfungen

Begegnung mit einer "waschechten" Französin

Die Klasse 6e beim Dokumentarfilm-Festival "Doxs!"

Mathematik-Olympiade: 30 Adolfiner in Runde 2

Adolfiner gedenken Pogromnacht

Gruselabend der Schülerbücherei

Siebtklässler entwickeln ein Reformations-Quiz und mehr