Erfahrene Videodreher: Ulrike Krakow (links) mit Leon Viktora, Paula Haub, Lilly Ventzke, Leony Wittmann, Lili Schweitzer, Luzi Weichert und Dechant Herbert Werth und Denise Monreal (mit der Kamera). | Foto: Sven Tenhaven

Schülerinnen und Schüler des Adolfinums gestalteten Gottesdienst zum Abitur

Modern im Glauben: Das Graffiti von Leon Viktora zum Abitur-Gottesdienst.

Alpha-Mutation, Delta-Variante, Inzidenzwerte – unbeschwert mit erfreulicher Perspektive fiel das Abitur auch dieses Jahr nicht aus. Normalerweise schließt im Moerser Gymnasium Adolfinum - wie in vielen anderen Schulen - ein Ball nach der Zeugnisverleihung den langen wichtigen Lebensabschnitt der jungen Menschen ab. Und ein Gottesdienst gibt Kraft für den neu beginnenden Lebensabschnitt.

Gemeinsame Erinnerungen schaffen: Das Abitur-Gottesdienst-Team hatte viel Spaß beim Erstellen des Videos. | Foto: Bastian Rennert

Damit das auch dieses Jahr zumindest ein wenig so sein konnte, haben einige Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern sowie Pfarrerin Ulrike Krakow und Dechant Herberth Werth einen Gottesdienst per Video für ihre Mitschülerinnen und –schüler des Adolfinums gestaltet. Aufnahmen der vergangenen Jahre vom Oberstufenchor erklingen. Werke von Bach, Beethoven und Strauss interpretieren Schülerinnen und Schüler mit Violine, Klavier oder Horn. Bilder des Gymnasiums, aus Freizeiten, von wichtigen Themen der Schule, etwa der Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus, sind zu sehen. Und schließlich bekommen die Schülerinnen und Schüler von Dechant Werth und Pfarrerin Krakow den Segen zugesprochen: „Gott ist immer mit Euch auf Eurem Lebensweg. Das Gefühl des Nicht-alleine-Seins, wünschen wir Euch von ganzem Herzen. Denn die Kraft und die Stärke des Herrn sei allezeit mit Euch.“

Text: Egbert Schäffer, Pressebeauftragter des Kirchenkreises Moers

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Adolfinum bei Veranstaltungsreihe dabei

Informationen für die Eltern der neuen 5. Klassen

Literaturkurs der Q1 interpretierte
Shakespeares Macbeth in neuer Form

Hunderte Teilnehmende am Adolfinum

Mona Hamid berichtet von ihrer Arbeit im Jewish Museum London

Team FiNeLa trotzt der Schulschließung beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen

"viewpoint@gam" verteidigt den Titel im Bereich Online-Zeitung

Adolfiner aus sechs Nationen bestehen
A2- und B1-Modelltest

9c gegen Antisemitismus

Auf den Spuren der Mathematik in der Stadt Moers

Zahlreiche Adolfiner stellen sich einer besonderen Herausforderung