Regelmäßige Tests auch für
geimpfte Mitglieder der Schulgemeinde

Das NRW-Schulministerium hat in seiner neuesten Schulmail die Vorgaben für den Schulbetrieb den aktuellen Pandemie-Bedingungen angepasst. Demnach werden die Testmaßnahmen nach den Weihnachtsferien ausgeweitet.

Am kommenden Montag (10. Januar 2021) beginnt der Unterricht mit einer Testung aller am Schulleben beteiligten Personen. "Es müssen sich also auch die geimpften, geboosterten bzw. genesenen Personen testen", so Schulleiter Thorsten Klag.

Zudem gilt unverändert die Maskenpflicht. Dabei hat die Art der Maske (medizinische Maske bzw. FFP2-Maske) Einfluss auf mögliche Quarantäneverordnungen durch das Gesundheitsamt.

Trotz dieser veränderten Vorgaben und der weiterhin angespannten Pandemie-Situation blickt Schulleiter Thorsten Klag durchaus zuversichtlich auf das kommende Halbjahr: "Uns ist es als Schule bis jetzt sehr gut gelungen, durch die Pandemie zu kommen. Das ist ein Verdienst aller Mitglieder unserer Schulgemeinde, die die vereinbarten Vorgaben und Regeln konsequent und mit viel Geduld umgesetzt haben."

Text: Thomas Kozianka | Foto: Gymnasium Adolfinum.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Eine Festeinstellung und sieben neue Referendarinnen und Referendare

AG nimmt wichtige Fragen unter die Lupe

Sprachmittlung in Form eines Rollenspiels im Französisch Leistungskurs

Exkursion nach Vogelsang und Pilotfahrt nach Auschwitz und Krakau

Martinsaktion für die Klassen 5

Adolfiner gedenken am 9. November

Kniffelige Fragen für ein heureka!

Großer Test zum Einsatz von Tablets im Unterricht

Entscheid beim Gruselgeschichten-Wettbewerb in Jahrgangsstufe 5

Einblicke und Ausblicke für Interessierte

Jungen der Wettkampfklasse II und IV werden Kreismeister

Online-Elternabend zur Mediennutzung von Jugendlichen