Lennart Fischer, Simon Jäschke und Philipp Domagala (vorne) mit dem Vorstand des Fördervereins (von links): Sascha Maas, Angelika Jelleßen, Detlef Dawel und Michaela Albus.

Adventfinum: Spende für den Förderverein

Weihnachtsaktion erbringt über 3.500 Euro

Lennart Fischer, Simon Jäschke und Philipp Domagala (alle Schüler in der Q1) haben mit ihrem digitalen Adventskalender Adventfinum 3588 Euro eingenommen - Geld, das sie dem Förderverein des Adolfinums gespendet haben. Und Sascha Maas, Vorsitzender des Förderervereins, weiß auch schon, wofür das Geld verwendet werden soll: "Wir werden diese großzügige Spende in die digitale Ausstattung des Adolfinums investieren, denn dies war ein Wunsch der Schüler, dem wir gerne nachkommen."

Der Förderverein, die "Gesellschaft der Freunde und Förderer des Gymnasiums Adolfinum e.V. Moers", unterstützt in vielfältiger Weise den Unterricht und das Schulleben am Adolfinum. Mehr Informationen zu dieser Arbeit hat die Gesellschaft auf ihrer Internetseite zusammengestellt: Förderverein Adolfinum.

Text: Thomas Kozianka | Foto: Hans van Stephoudt.

— [Thomas Kozianka]

Zurück

Weitere Nachrichten

Eine musikalische Sommereise
Video-Rückblick zum Weihnachtskonzert

Einladung zum Sommerkonzert
13. Juni 2019 - 19 Uhr in der Aula

Ein Spektroskop für die Hosentasche

Schülerfirma bringt
Unterrichtstechnik auf den Markt

Eishunger und Wissensdurst

Viewpoint bei Schülerzeitungswettbewerb erfolgreich

Voller Einsatz für eine saubere Schule

Bilanz der Anti-Müll-Woche

Ein Abend zu: Ständig online und vernetzt

Rückblick auf Podiumsdiskussion der AMGs

Juniorwahl am Adolfinum

Bundesweite und schulbezogene
Ergebnisse online

Q1 wirft einen Blick auf Europas Zukunft

Tobias Tilch berichtet
von Europe Direct

Adolfiner überzeugen mit
breitem Allgemeinwissen

Viele vordere Plätze bei
Heureka - Mensch und Natur-Wettbewerb

Erinnern an den Ersten Weltkrieg

Q1-Schüler entwerfen Denkmäler

Mit Bubbles zum Erfolg

Sieger Quartett beim
chem-pions Wettbewerb

Instrumentenkarussell dreht
sich zum dritten Mal

Ein Zwischenbericht zur Halbzeit

Englischwettbewerb im 10. Jahr

524 Teilnehmer stellen sich
der Herausforderung