Lennart Fischer, Simon Jäschke und Philipp Domagala (vorne) mit dem Vorstand des Fördervereins (von links): Sascha Maas, Angelika Jelleßen, Detlef Dawel und Michaela Albus.

Weihnachtsaktion erbringt über 3.500 Euro

Lennart Fischer, Simon Jäschke und Philipp Domagala (alle Schüler in der Q1) haben mit ihrem digitalen Adventskalender Adventfinum 3588 Euro eingenommen - Geld, das sie dem Förderverein des Adolfinums gespendet haben. Und Sascha Maas, Vorsitzender des Förderervereins, weiß auch schon, wofür das Geld verwendet werden soll: "Wir werden diese großzügige Spende in die digitale Ausstattung des Adolfinums investieren, denn dies war ein Wunsch der Schüler, dem wir gerne nachkommen."

Der Förderverein, die "Gesellschaft der Freunde und Förderer des Gymnasiums Adolfinum e.V. Moers", unterstützt in vielfältiger Weise den Unterricht und das Schulleben am Adolfinum. Mehr Informationen zu dieser Arbeit hat die Gesellschaft auf ihrer Internetseite zusammengestellt: Förderverein Adolfinum.

Text: Thomas Kozianka | Foto: Hans van Stephoudt.

— []

Zurück

Weitere Nachrichten

Vorbereitungsfahrt in die Eifel

bio-logisch-Sieger bei Regionaltag im Krefelder Zoo

Schulentscheid "Jugend Debattiert" | Rückblick Rhetoriktraining

Physik-LK experimentiert im Schülerlabor der Uni Bochum

Sechs Adolfiner unter den Siegern bei der Mathematikolympiade

Gemeinsame Chorprobe mit Hilda-Heinemann-Schule

"RoboFinum" in der FIRST LEGO League erfolgreich

Siebtklässler berichten der 6e über Palmöl-Problematik

Gute-Taten-AG hilft überwinternden Vögeln

Weihnachtsmarktaktion bringt 1.420 Euro für einen guten Zweck ein

5b und 5e bereiten Theaterbesuch nach